Radiodays Europe 2014 Dublin: Connecting Radio

Veröffentlicht am 23. Mrz. 2014 von unter Event-Tipps

Update om 12.03.2014

Es wurden weitere Referenten der Radiodays Europe bekannt gegeben:

  • Tom Dunne, lead singer with Dublin group “Something Happens”, host on Newstalk, Ireland.
  • Miles Palmer, representative of TuneIn online music service, UK
  • Tryggve Ronnigen, CEO and Chief Editor, MTG Radio P4, Norway
  • Jan Westerhof, CEO of Programming Radio, NPO, Netherlands
  • Anastasia Gorokhova, Voice of Russia, Russia
  • Hla Yin Aye, Station manager and Kyaw Swar, Producer at Mandalay FM, Myanmar/Burma
  • Filippo Solibello, Morning host on Radio 2, RAI, Italy
  • Phil Riley, CEO of Orion Media, West Midlands, UK
  • Vilde Batzer, Managing editor of humour and entertainment, NRK-P3, Norway

fourfemaleexecutivesZur Zukunft des Rado sprechen auch folgende vier Radiomacherinnen: Helen Boaden (Radio Director, BBC, Großbritannien), Jacqueline Smit (CEO 538 Group, Niederlande), Mayram Salehi (Managing Director, NRJ Group, Frankreich) und Cilla Benkö (Director General, Schwedisches Radio).

Update vom 30.01.2014: weitere Referenten der Radiodays Europe

  • Kim Wilde, Internationale Pop-Ikone und Radiomoderatorin bei Magic 105,4, Berliner Rundfunk 91.4 und RPR1.
  • Mayram Salehi, Managing Director, NRJ Group, Frankreich
  • Javier del Pino, Wochenend-Morgenshow-Moderator bei Cadena SER, Spanien
  • Jesper Rönndahl and Karin Gyllenklev, Hosts für ”the Institute”, Swedish Radio P3, making science entertaining.
  • Guiseppe Cruziani, Programme host of ”La Zanzara”(The Mosquito) bei Radio 24, Italien
  • Adam Fogarty, Senderchef  von RTÉ Pulse, Ireland
  • Adrian Feuerbacher, Leiter der Programmgruppe Politik und Aktuelles, NDR, Deutschland
  • Rüdiger Landgraf, Programmdirektor, KRONEHIT, Österreich
  • Caroline Grazé, Head of Online and new business Intl, ENERGY Deutschland
  • Jean-Eric Valli, Gründer und Präsident der unanhängigen Radios, Frankreich

Update vom 23.01.2014

  • Paul Johnson, Redakteur des  Guardian, UK, Fall Snowden
  • Gabrielle Cummins, Geschäftsführer and Programmchef von Beat FM, Waterford, Irland.
  • Alexander Agishev, Programme Director of Beat FM Moscow, Russland.
  • Graham Albans, 23 Jahre alter Producer der Chris Evans Show, BBC Radio 2, Großbritannien.
  • Dan Healy, Chef von RTÉ 2fm, Irland.
  • Lia Chawaf, Chefredakteur des unabhängigen Radios “Rozana”, das von Paris aus nach Syrien sendet.
  • Giorgio Lauro and Claudio Sabelli Fioretti, Satiriker der Show “Ein Tag als Schaf”, RAI, Italien.

Update vom 09.01.2014

  • Kristina Hartmann and Andreas Cristl, Moderatoren der Sendung Antenne Bayern, ausgezeichnet mit dem Deutschen Radiopreis 2013
  • Chris Kimber, Exec. Product Manager des BBC iPlayer Radio in BBC Future Media, Großbritannien
  • Francis Goffin, Head of Radio, RTBF, Belgien
  • Sam Cavanagh, National Executive Producer, Southern Cross Austereo, Australien
  • Ciarán Murray, President of Community Media Forum Europe (CMFE), Irland
  • Tuija Pehkonen, Moderator von NRJ, Finnland
  • Denis Florent, Radio-Stratege, Radioformat, Frankreich
  • Liz Green, award winning presenter on BBC Radio Leeds, Großbritannien
  • Eric Adelbrecht, Radio Operations Director, RTL, Belgien
  • Christoph Wild, ARD Sales and Marketing, Deutschland
  • Liam Thompson, Group PD Communicorp/Today FM, Irland
  • Mark Barber, Planning Director, RAB, Großbritannien.

Update vom 13.12.2013

  • Tony Blackburn, radio legend, BBC Radio 2, UK.
  • Jacquelin Smit, CEO of the 538 Group and Chairwoman of RAB Netherlands.
  • Kristian Kropp, Director of RPR1 and bigFM, Germany.
  • Cilla Benkö, Director General, Swedish Radio.
  • Joël Ronez, Director of New Media and Le Mouv, Radio France.
  • Chris Bannon, VP of Content Development and Production, WNYC, USA.
  • Clive Dickens, Director of Digital and Innovation, SCA, Australia (previously COO of Absolute Radio, UK).
  • Nilton, stand-up comedian and legendary radio host on RTP, Portugal.
  • Kim McNally, Research Manager, BBC Radio 2 and 6 Music, UK.
  • Fred Jacobs, President, Jacobs Media, USA.
  • Lyn Long, Radio Consultant (previously on Capital Radio), UK.

Update vom 03.12.2013

  • Andy Carvin, NPR, USA
  • Annika Nyberg, Media Director, EBU, Finnland
  • John Purcell, chairman IBI, Irland
  • Andy Parfit, Saatchi and Saatchi, Großbritannien
  • Schiwa Schlei, WDR 1LIVE, Deutschland
  • Pat Bryson, Sales consultant, USA
  • Jerôme Fouquerey, FUN Radio/RTL, Frankreich
  • Ralph van Dijk, Eardrum, Australien
  • Nilton, Moderator, Portugal

Update vom 15.11.2013

Heute wurden die ersten Referenten für die Radiodays Europe 2014 in Dublin bekanntgegeben:

Speakers-collage1

  • Helen Boaden, Head of Radio, BBC, UK
  • Rick O´Shea, Moderatorin bei 2fm, Irland
  • Mike Fitzpatrick, Head of Content, Triple M Network, Australien
  • Catherine Burns, Artistic Director, The Moth, USA
  • Chris Bannon, Vice President Content, WNYC, USA
  • Yvonne Malak, Geschäftsführerin myradio, Deutschland
  • Marius Lillelien, Head of Radio, NRK, Norwegen
  • Goram Kurjak, Creative Director, Otvereni Radio, Kroatien
  • Martin Liss, Nationaler Programmdirektor, ENERGY, Deutschland
James Cridland, UK, Paula Cordeiro, Portugal, Susanne Baldauf, Deutschland, Peter Niegel, Dänemark, Lenja Faraguna, Slowenien, Rolf Brandrud, Norwegen, Nik Goodman, UK und Anders Held, Schweden.

(v.l.n.r.:) James Cridland, UK, Paula Cordeiro, Portugal, Susanne Baldauf, Deutschland, Peter Niegel, Dänemark, Lenja Faraguna, Slowenien, Rolf Brandrud, Norwegen, Nik Goodman, UK und Anders Held, Schweden.

Im Oktober 2013 haben sich bereits 28 Radiomacher aus 16 Ländern in Brüssel getroffen, um die Themen der Radiodays für das nächste Event in Dublin zu planen. Darunter waren u.a. Susanne Baldauf (Radiozentrale), Nik Goodman (UK), Lenja Faraguna (Slowenien), Paula Cordeiro (Portugal), Peter Niegel (Dänemark), James Cridland (UK) und die Projektmanager Rolf Brandrud (Norwegen) and Anders Held (Schweden). Hunderte von Ideen für die relevantesten Radiothemen und einige der besten Speaker wurden für die Radiodays Europe 2014 bereits gefunden. Sie kommen aus Russland, Irland, Skandinavien, Italien, Spanien, Portugal, Deutschland, Großbritannien und den den Beneluxländern.

Planungskomitee der Radiodays Europe 2014 in Brüssel (Bild: Radiodays Europe)

Planungskomitee der Radiodays Europe 2014 in Brüssel (Bild: Radiodays Europe)

Early Bird-Rate bis 31.Dezember

Ab sofort kann man sich für die Radiodays Europe 2014 registrieren. Wer sich frühzeitig anmeldet, erhält nicht nur die Early-Bird Sonderpreis von EUR 675 (Normalpreis ab 1.1.2014 ist EUR 795), sondern auch gute Konditionen für Flug und Hotel. Auch sind Special Deals von den Partnern der Radiodays Europe möglich, in Deutschland sind das Radiozentrale, VPRT, ARD, Deutschlandradio, ARD ZDF Medienakademie, Lokalrundfunktage, und bci.

Die Registrierung zu den RadioDays Europe 2014 in Dublin ist hier auf dieser Seite möglich: www.radiodayseurope.com/registration

RDE-logo-Newsletter-2014-Dublin_480x79

1200 Teilnehmer – 50 Sessions

Die Radiodays Europe starten in Dublin bereits am Sonntag, 23.03.2013, mit einigen speziellen 3-Stunden Workshops. Außerdem werden allen Besuchern einige Touren durch Dublin mit unterschiedlichen Schwerpunkten in Kooperation mit den irischen Partnern RTÉ, IBI, BBC NI and Fáilte Ireland angeboten. Am Abend gibt es dann ein Get Together zur Begrüßung der Teilnehmer.

Die Haupt-Konferenz geht von Montag, 24.03.2013 um 09:00 Uhr bis Dienstag, 25,03.2013 um 16:00 Uhr. Am Montag Abend ist eine spektakuläres Radio-Nacht geplant. Die ersten Referenten und der erste Programmablauf werden im Dezember veröffentlicht.

sbb_ccd480x301

Wer Ideen und Themenvorschläge für die Radiodays Europe 2014 hat, kann sie gerne per Mail an pm@radiodayseurope.com richten.

Einen Rückblick zu den diesjährigen Radiodays Europe 2013 in Berlin gibt Inge Seibel in ihrem Artikel “Aufbruchstimmung!. Eine Foto-Galerie und die Twitter-Zusammenfassung ist hier zu finden: Radiodays Europe 2013 in Berlin: “Sharing Radio´s Future”.

Tags: , , , , ,