RPR1.: Neue Positionen für neue crossmediale Wege

Veröffentlicht am 29. Aug. 2013 von unter Pressemeldungen

RPR1RPR1. optimiert Strukturen – Neue Wege im crossmedialen Storytelling

Neue multimediale Showformate, Social Media und Online-Aktionen sowie Storytelling müssen künftig zu einem festen Standbein eines modernen Medienunternehmens gehören, um sich erfolgreich im Markt zu behaupten. Geschäftsführung und Programmdirektion des privaten Radiomarktführers in Rheinland-Pfalz, RPR1., schaffen deshalb neue Positionen: ‚Leiter Fiktionaler Content’ und ‚Leiter Informierender Content’. Außerdem wird die Leitung der „Guten Morgen Show“ von einem ‚Showrunner’ neu definiert.

Andeas Holz (Foto: RPR1.

Andeas Holz (Foto: RPR1.)

Leiter Informierender Content
(Andreas Holz)

Der Leiter Informierender Content ist für die aktuellen redaktionell-journalistischen Inhalte im Programm von RPR1. zuständig; das heißt, er koordiniert die Abstimmung zwischen Landes- und Regionalredaktionen und findet die Themen, über die Rheinland-Pfalz spricht bzw. die Emotionen, die die Menschen hier bewegen; entsprechend sorgt er für die richtige Balance von Informations- und Unterhaltungsprogramm. Damit stärkt der rheinland-pfälzische Sender seine multimediale Regional- und Informationskompetenz.

Der 36-jährige Holz, langjähriger Leiter der Morningshow, ist ein echtes Eigengewächs des Hauses RPR1. Schon in den 90ern Praktikant im Regionalstudio Trier, führte ihn sein Weg über ein Volontariat in Redaktion und Moderation. Unter anderem übernahm Holz gemeinsam mit Jens Baumgart die Gestaltung des preisgekrönten Magazins „Der Tag in Rheinland-Pfalz“. Der gebürtige Saarländer wohnt heute mit Frau und zwei Kindern in der Pfalz. Er ist bei seinen Kollegen als bester „Elvis“ weit und breit bekannt und erwandert in seiner Freizeit das schöne Bundesland Rheinland-Pfalz.

Thorsten Scholz (Foto: RPR1.

Thorsten Scholz (Foto: RPR1.)

Leiter Fiktionaler Content
(Thorsten Scholz)

Die Entwicklung von originären Inhalten wird immer wichtiger: Manchmal entsteht eine Geschichte aus einer Nachricht, eine ganze Comedyserie aus einer einzigen Meldung oder ein viral erfolgreicher Bilderwitz aus einer Eilmeldung. Das muss koordiniert werden, kreative Prozesse müssen angeschoben und gesteuert werden. RPR1. setzt deshalb ein Zeichen und führt als erste Radiostation in Deutschland die Position des „Leiters fiktionaler Content“ ein. In dieser Funktion ist er dafür verantwortlich, dass die richtigen Geschichten auf angemessene Weise erzählt werden. Da Scholz auch die Senderstrategie im Auge hat und gestaltet, ist es ein wichtiger Schritt, diese Abteilung fokussiert in eine Hand zu geben. Ein weiterer Bereich ist die Bindung und die Aktivierung der Hörer; gerade in unserer multimedialen Welt ist die Kommunikation mit den Nutzern deutlich vielschichtiger geworden. Der Anspruch von Scholz ist: „Jeder Hörer, der Kontakt zu uns sucht, muss ihn auch bekommen. Und er wird auf seine Fragen, Anregungen, Kritiken und Ideen eine Antwort bekommen. Denn eines ist klar: Wer Bindung zu seinen Hörern aufbaut und hält, wird am Ende auf der Siegerstraße sein.“

Der 44-jährige Germanist Scholz hat während seiner Laufbahn die Abteilung „On-Air-Promotion“ beim privaten Radiosender RSH sowie als Programmchef „Radio Bob“ in Hessen geleitet; außerdem war er für mehrere Hörfunksender als Coach und Berater tätig.

Sven-Oliver Müller (Foto: RPR1.)

Sven-Oliver Müller (Foto: RPR1.)

Showrunner Morningshow
(Sven-Oliver Müller)

Die Morningshow ist das Aushängeschild, die das Markenbild von RPR1. prägt. Oli Müller als kreativer Kopf und Leiter des Morgen-Formats entwickelt und koordiniert die Abläufe und Ideen, so dass für die Hörer eine unterhaltsame, informative und einzigartige Erfahrung resultiert. Der 46-jährige Müller hat seine Sporen beim Fernsehen verdient. Seit den 90ern ist er als Autor und Dramaturg, Network Executive Producer für RTL und als Showrunner für zahlreiche Fernsehproduktionen verantwortlich, darunter große Erfolgsserien (Hinter Gittern, Der Clown, „Schulmädchen“, „Cobra 11“ etc.) und Kino- und Spielfilme. Sein handwerkliches Können vermittelt er immer wieder als Dozent bei diversen Hochschulen. Wichtig ist ihm vor allem, gute Laune nicht nur zu haben, sondern auch hörbar und damit ansteckend spürbar zu machen: „Wenn nur ein Bruchteil des Spaßes, den wir mit unserem Team in der RPR1.Morningshow haben, on Air überspringt, haben wir unser Ziel zu 100 Prozent erreicht. Show und Infotainment werden hier neu geprägt: Die RPR1.Morningshow mit Kunze und Nadja, ich liebe es! Das richtige Medium als Grundlage für RPR1. als multimedialen Anbieter einer neuen Zeit. Wir bieten beste Information und Unterhaltung für die Menschen im Hier und Jetzt, live und in Farbe!“

Informationen unter: www.rpr1.de

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,