Wedel Software

Yourzz.fm: Neues Jugendradio in NRW

yourzz.fm startet am Mittwoch, 13. Mai 2009, multimedial

Yourzz FMAm Mittwoch, 13. Mai, startet ein neues multimediales Projekt, das Radio, Zeitung und Internet auf eine Art verbindet, wie es bislang in der deutschen Medienszene noch niemand versucht hat. yourzz.fm der Zeitungsgruppe des Westfälischen Anzeigers in Hamm ist eine neue Internetplattform für Jugendliche, die davon lebt, das Lokalzeitung und Lokalradio eng zusammenarbeiten. Das Ergebnis ist eine neue Jugendmarke, die trimedial für Jugendliche erreichbar ist: Internet, Lokalradio und Zeitung. Damit wird das Internet gezielt genutzt, um Radio und Zeitung in der schwierigen Zielgruppe der 10- bis 20-Jährigen zu stärken. Denn ab dem 13. Mai gibt es nicht nur www.yourzz.fm, sondern in allen Ausgaben des Westfälischen Anzeigers werden Jugendthemen täglich mit dem neuen Logo gebrandet, sind die Themen verzahnt mit der Internetseite und dem Internetradio. Und die beteiligten Lokalradios strahlen auf ihren analogen Frequenzen freitags und samstags eine interaktive Partyshow der neuen Jugendmarke aus. Dadurch wird das Internetradio in der Zeit zum mobilen UKW-Radio, wenn Jugendliche es brauchen, wenn sie unterwegs sind!

Andreas Heine (yourzz.fm)Andreas Heine (Bild rechts) ist Chefredakteur des Lokalradios Radio MK in Iserlohn. Er entwickelte das Konzept für das Medienprojekt, und nun leitet er auch das Radio von yourzz.fm.

RADIOSZENE: Radio MK ist mit deutlichem Abstand Marktführer im Märkischen Kreis und gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten Lokalradios in Nordrhein Westfalen. Warum kommt man dann auf die Idee, etwas zu entwickeln, womit man sich möglicherweise sogar Konkurrenz machen könnte?

Heine: „Natürlich ist es richtig, dass die Radio-Welt in NRW noch sehr in geordneten Bahnen läuft und wir außer dem WDR keine Konkurrenz haben. Noch nicht. Es ist aber nur eine Frage von wahrscheinlich wenigen Jahren, da wird Internetradio für alle mobil sein, zumindest für Jugendliche. Dann nämlich, wenn auch für diese Zielgruppe Internetflatrates bezahlbar werden und auch ein Ein-Euro-Handy das kann, was schon heute für iPhone und UMTS-Laptop selbstverständlich ist: überall mobil Internetradio hören. Und dann ist der beschauliche Markt in NRW, mit der höchsten Einwohnerzahl aller deutschen Bundesländer, offen für alle Anbieter. Da ist es doch besser, wenn wir selbst etwas für Jugendliche entwickeln, was unterhalb dem immer älter formatierenden EinsLive ansetzt, anstatt zu warten, bis Energy oder andere nach NRW kommen und wir nur noch reagieren können. Denn ich kann darauf achten, dass wir ein junges Medium bleiben und nicht unsere eigenen Lokalradios in ihrer Zielgruppe angreifen. Ein externer Veranstalter wird das bestimmt nicht tun!“

yourzz.fm Studio
yourzz.fm Studio

RADIOSZENE: Am Mittwoch wird es dann soweit sein. 14 Jahre nach dem Markteintritt von EinsLive in NRW startet yourzz.fm. Wo liegen – neben dem Verbreitungsweg – die Unterscheidungsmerkmale zwischen etablierter und neuer Jugendmarke?

Heine: „Auch als Programmverantwortlicher von yourzz.fm bin ich immer noch von ganzem Herzen Lokalradiomacher! Denn die Nähe zu den Hörern, ist der beste USP, den man haben kann. Und das übertragen wir auch auf yourzz.fm! Während EinsLive über coole Clubs in Köln und Münster berichtet, in die Jugendliche aus unserer Region nie kommen, werden wir die Lebenswirklichkeit der jungen Menschen in Soest, Iserlohn oder Nachrodt-Wiblingwerde ernst nehmen. Hier kann auch das Schützenfest der Treffpunkt für alle Jugendlichen sein. Schützenfest, ein Wort, dass EinsLive-Moderatoren wahrscheinlich nie in den Mund nehmen würden.“ Diese lokale Ausrichtung soll auch das Besondere bei yourzz.fm sein. Denn neben den Klatsch- und Tratsch-News aus der Musikszene, Kinonews, Partybildern, Community- und Geotagging-Elementen wird yourzz.fm für Jugendliche relevante regionale Veranstaltungshinweise und Nachrichten im Internet und im Internetradio bieten. Diese Infos kommen von den Lokalzeitungen und zum Teil auch von den Lokalradios. Somit steht das große redaktionelle Netzwerk der Verlagsgruppe der yourzz.fm-Mannschaft in Iserlohn für das Radioprogramm zur Verfügung.

Martin Krigar ist Chefredakteur des Westfälischen Anzeigers
Martin Krigar ist Chefredakteur des Westfälischen Anzeigers

Für die ständig aktualisierten Internet-Infos aus der Region zum Nachlesen sorgen zusätzlich drei Mitarbeiter an drei unterschiedlichen Zeitungsstandorten. Martin Krigar ist Chefredakteur des Westfälischen Anzeigers und verspricht sich viel von dem neuen Jugendprojekt: „Jugendliche bekommen einen ganz neuen Stellenwert in der lokalen Medienwelt, und das an jedem Tag. Wenn sich die Grenzen zwischen den Medien auflösen, werden die jeweiligen Stärken von Zeitung, Radio und Internet deutlich und langfristig auch den ,alten’ Marken nutzen.“

Für das Radioprogramm kann Andreas Heine drei feste Mitarbeiter im Studio von yourzz.fm in Iserlohn beschäftigen. Sie senden montags bis freitags von 15 bis 20 Uhr live, freitags und samstags bis 24 Uhr. Damit mit der kleinen Mannschaft trotzdem rund um die Uhr gutes CHR Radio entstehen kann, arbeitet yourzz.fm mit einem Content- und Produktionspartner zusammen. Musikplanung, Weltnachrichten, On Air Kommunikation und Audio Produktion wird von SNN aus Leipzig erstellt und rund um die Uhr nach Iserlohn geliefert. „Wir haben in SNN jemanden gefunden, der uns neben der Erfahrung als Full Service Dienstleister für große Radiostationen vor allem durch Verständnis für unsere Markenidee, verbunden mit einer hohen Umsetzungskreativität und großer Professionalität, beeindruckt hat“.

Das Team von yourzz.fm
Das Team von yourzz.fm

Besonders begeistert zeigt sich Andreas Heine, wenn das Gespräch auf die Verpackung des neuen Programms kommt. „Was die Jungs da in so extrem kurzer Zeit entwickelt und produziert haben, klingt einfach phantastisch, sehr jugendlich, sehr schnell und trotzdem sehr emotional. So etwas gibt es in NRW bislang nicht zu hören!“

Das besondere an dem Projekt sind aber nicht nur die Synergieeffekte der unterschiedlichen Medien im Bereich des journalistischen Contents. Der ganze personelle Aufbau baut auf die Mehrfachnutzung von Kompetenzen. Denn Andreas Heine kann nach einem Vertrag mit seinem Arbeitgeber, der Veranstaltergemeinschaft von Radio MK, nicht nur selbst in beiden Medien arbeiten, er kann auch Mitarbeiter austauschen. „Mein Volontär von yourzz.fm ist zur Zeit in den Nachrichten von Radio MK im Hintergrund tätig und lernt dort Recherche und den klassischen Aufbau von Nachrichten als Grundlage für seine Arbeit bei yourzz.fm. Dafür wird die Volontärin von Radio MK, die für eine Moderation bei Radio MK noch zu jung klingt, demnächst bei yourzz.fm die Partyshow mit moderieren. Davon profitieren nicht nur beide Radioprogramme. Auch die Mitarbeiter haben ganz andere Möglichkeiten sich zu entwickeln!“ Zudem haben Volontäre von Radio und Zeitung schon seit einiger Zeit die Möglichkeit, vorübergehend beim anderen Medium zu arbeiten. Auch dieser Austausch wird für das neue Projekt genutzt.

yourzz.fm Mikro

Links:
yourzz.fm
So klingt das neue yourzz.fm