Wedel Software

Andreas Ryll und Stephan Falk moderieren am Samstag bei BRF1 handgemachte Oldieshow

Seit Anfang des Jahres findet auf dem traditionellen Sendeplatz der beliebten BRF1-Oldieshow, jeweils samstags von 10 bis 12 Uhr, einmal monatlich die „Oldieshow unformatted“ in abgeänderter Form statt.

Das exklusive Sendungsformat mit einer Doppelmoderation von Andreas Ryll und Stephan Falk hat die Besonderheit, dass die beiden Radiomacher musikalische Raritäten und Schätze spielen. Gespickt mit bekannten oder weniger bekannten Geschichten zu den Songs oder Interpreten und interessanten Gästen im Live-Interview.

Andreas Ryll und Stephan Falk moderieren am Samstag bei BRF1 handgemachte Oldieshow (Bild: © Olivier Krickel / BRF)
Andreas Ryll und Stephan Falk (Bild: © Olivier Krickel / BRF)

Wie es zu dem besonderen Format gekommen ist? Im Herbst vergangenen Jahres veröffentlichte der ehemalige Radio-Manager Stephan Falk gemeinsam mit der Autoren-Kollegin Regine Brühl den Coming-of-age-Roman „Kreideherz“. Der Roman spielt in den Achtzigern und die epochalen Hits aus dieser Zeit finden sich in den einzelnen Kapiteln wieder. Nach einer Buchvorstellung im BRF-Programm kamen Falk und Ryll gemeinsam mit BRF-Programmchef Olivier Krickel auf die Idee, ein eigenes Sendungsformat zu kreieren. Bereits nach kurzer Zeit erfreut sich die Sendung großer Beliebtheit bei den Nutzern von BRF1 und kann auch als Syndication von anderen Sendern genutzt werden.

BRF1 Oldieshow mit thematischen Schwerpunkten

Die Sendungen haben thematische Schwerpunkte wie „New Wave in den 80ern“, „NDW in den 80ern“ oder „Italo-Pop in den 80ern“. Zu Gast waren unter anderem bereits Purple Schulz, Doro Pesch, Eric Pfeil, Clemens Maria Haas (Steinwolke), Ralf Dörper (Propaganda, Krupps) und Linda Jo Rizzo.

„Radio handgemacht und alles ohne künstliche Intelligenz, ChatGPT und Co.“, sagt Moderator Andreas Ryll. Passend zum Format ist aktuell eine Podcast-Serie von „Falk & Ryll“ in Planung.

Die nächste „Oldieshow unformatted“ läuft am Samstag, 8. Juli 2023, sowie am 5. August 2023 um 10 Uhr auf BRF1. Bereits ausgestrahlte Sendungen sind abrufbar über die Webseite: https://1.brf.be/sendungen/oldieshow.

Quelle: BRF1