lulu.fm ab Samstag in Wien auf DAB+

Veröffentlicht am 11. Jan. 2022 von unter Österreich

lulu.fm ab Samstag in Wien auf DAB+lulu.fm, das queere Radio, startet am Samstag, den 15. Januar 2022, in Wien auf Digitalradio DAB+. Mehr als 3 Mio. Einwohner:innen im Großraum Wien können das LGBTIQ-Radio dann über Digitalradio DAB+ empfangen. Österreichs Hauptstadt und größte Metropole, mit seiner vielfältigen und offenen queeren Szene, bekommt damit ein LGBTIQ-Radio, dass für queere Vielfalt, Hörbarkeit und Sichtbarkeit in der österreichischen Radiolandschaft sorgt.

lulu.fm ab Samstag in Wien auf DAB+

lulu.fm ist das Infotainment- und Tagesbegleitprogramm für die queere Community, mit einer Feelgood-Musikmischung, dem Blick durch die rosa Brille und vielen Themen und Aktionen aus der LGBTIQ-Welt.

Der offizielle Sendestart auf DAB+ in Wien ist am Samstag, 15. Januar 2022, ab 9:00 Uhr, mit Gästen und Themen aus der queeren Wiener Szene. 

lulu.fm verbindet dann sechs deutschsprachige queere Metropolen über Radio: Berlin, Hamburg, Leipzig, Rhein-Main, Rhein-Neckar und Wien. Mehr als 20 Mio. Einwohner:innen können lulu.fm dann über Antenne empfangen, in Berlin seit Dezember auch auf UKW 104.1 MHz.

lulu.fm Geschäftsführer Frank Weiler

„Ab Samstag dreht sich die lulu.fm-Diskokugel auch an der Donau und wir freuen uns sehr auf unsere neuen Hörer:innen in Österreich und die queere Szene in Wien“, so lulu.fm Geschäftsführer Frank Weiler. „Es wird uns eine Freude sein, die Wiener LGBTIQ-Szene zu unterhalten und in unser Programm zu integrieren. Servus Wien und willkommen bei lulu.fm.“

DC-Tower Wien (Bild: ©Ulrich Köring)

DC-Tower Wien (Bild: ©Ulrich Köring)

Vom höchsten Punkt Wiens, dem DC Tower 1 (Bild links), direkt an der Donau, wird lulu.fm über DAB+ verbreitet. Mit einer für DAB+ hohen Sendeleistung von 13 kW erstreckt sich das Sendegebiet nicht nur auf die Stadt Wien, sondern auch auf Teile Niederösterreichs bis an die tschechische Grenze und nach Bratislava.

Die DAB+ Verbreitung in Österreich liegt derzeit bei 20 Prozent mit stark steigender Tendenz. Somit können ab Sendestart bereits etwa eine halbe Million Einwohner:innen im Großraum Wien lulu.fm mit ihren Radiogeräten empfangen.

Für das Wiener Programm wird lulu.fm auch einen eigenen Webstream bereitstellen, der im lulu.fm Webplayer, in den lulu.fm Apps und per Alexa verfügbar sein wird.

Quelle: lulu.fm-Pressemeldung

Weiterführende Informationen

Tags: , , , ,