Podcast-Wettbewerb nur noch bis 7. Juni: „Originals gesucht”

deezer 2019 smallDas zweite Jahr in Folge ruft der globale Audio-Streamingdienst Deezer gemeinsam mit Europas größter Digital- und Gesellschaftskonferenz ​re:publica den Podcast-Wettbewerb „​Originals gesucht​” aus und fördert damit neue Podcast-Ideen und Formate. Die Gewinner*innen bekommen sowohl finanzielle als auch inhaltliche Unterstützung, ihr Podcast-Konzept umzusetzen. Der Wettbewerb wird in diesem Jahr aufgrund der derzeitigen Situation komplett online stattfinden und startet heute im Rahmen der re:publica im digitalen Exil mit einer Ankündigung auf der Plattform republica.tv.

Podcast Contest fb

Angehende Podcaster*innen können ihre Konzepte und einen kurzen Audio-Trailer nur noch bis 07. Juni 2020 (23:59 Uhr MEZ) auf der offiziellen Contest-Webseite einreichen. Dieses Jahr werden Ideen passend zum diesjährigen re:publica-Motto „ASAP – As soon as possible” gesucht. Dabei werden Podcast-Ideen gesucht, die Aufbruchstimmung, Aktionismus und Bewegung symbolisieren – unabhängig von der Art des Formats.

Dazu ​Richard Wernicke, Head of Content bei Deezer​: „Mit unserem letztjährigen Gewinner-Podcast Maschallah! ist ein einmaliges Format entstanden, das mit immer noch präsenten Klischees um muslimische Lebenswelten bricht und aufrüttelt. Wir freuen uns auch dieses Jahr wieder mit der re:publica zusammen Podcast-Talenten eine Bühne zu geben und Ideen zu unterstützen, die das Konferenz-Motto ASAP aufgreifen.”

Eine Jury aus bekannten Podcaster*innen, Journalist*innen und Vertreter*innen der re:publica und Deezer wählen fünf Finalist*innen aus. Diese werden auf der Wettbewerbs-Webseite der Öffentlichkeit präsentiert und per Onlinevoting wird dann der Gewinner-Podcast bestimmt. Der oder die Gewinner*in erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro sowie ein professionelles Podcast-Coaching im Wert von 2.000 Euro für die Produktion der Podcast-Idee. Der fertige Podcast ist nicht an Deezer gebunden und kann später unabhängig auf allen Podcast-Plattformen veröffentlicht werden. Die fünf Finalist*innen erhalten außerdem einen Bluetooth-Kopfhörer von Teufel sowie ein Ticket zur nächsten re:publica.

Podcast Contest Jury

Zu den Jury-Mitgliedern in diesem Jahr gehören neben Podcast-Macher und Auf die Ohren-CEO Lukas Klaschinski, Moderatorin und Podcasthost Tijen Onaran, der Gründer von Podcastmania Rob Szymoniak, Viertausendhertz-Geschäftsführer Nicolas Semak, die Leiterin des Audioteams der Süddeutsche Zeitung Laura Terberl sowie viele weitere Podcastexpert*innen. Zudem sind Podcastmania und Teufel als Partner mit dabei.

„In den letzten Monaten sind wir alle mit einer gänzlich neuen Situation konfrontiert worden, die uns vor ganz neue Herausforderungen gestellt hat. Umso mehr freuen wir uns den Podcast-Wettbewerb in diesem Jahr Teil unseres digitalen Exils werden zulassen”, sagt Jeannine Koch, Direktorin der re:publica Berlin. „Wir sind schon sehr gespannt auf die Podcast-Konzepte, denn gerade jetzt braucht es mehr denn je Ideen, die mitreißen, mobilisieren und aufwecken.”

Bereits 2019 riefen re:publica und Deezer gemeinsam den Podcast-Wettbewerb „​Originals gesucht​” aus. Im vorherigen Jahr konnte der Podcast über muslimische Lebenswelten ​Maschallah! von Merve Kayikci aka ​@primamuslima auf Twitter und der Autorin Katrin Rönicke den Podcast-Wettbewerb für sich entscheiden. Im Mai 2019 setzten sie sich gegen rund 200 Teilnehmer*innen durch und veröffentlichten im November 2019 insgesamt sechs Podcast-Folgen auf Deezer.


Update vom 1. Juli 2020

Die fünf Finalist*innen fürs Online-Voting stehen fest

Die fünf Finalist*innen des Newcomer-Podcast-Wettbewerbs „Originals gesucht”, den Deezer und die re:publica Berlin in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal ins Leben gerufen haben, stehen fest. Ab sofort kann auf originalsgesucht.com bis einschließlich 24. Juli 2020 online für den Favoriten abgestimmt werden. Am 12. August wird der Gewinner-Podcast bekannt gegeben. Insgesamt wurden fast 200 Podcast-Konzepte zum Wettbewerb eingereicht.

Eine Jury aus bekannten Podcaster*innen, Journalist*innen und Vertreter*innen der re:publica und Deezer hat ihre Wahl für die Finalist*Innen getroffen, die ihre Konzepte zum diesjährigen re:publica Motto „ASAP – As soon as possible” eingereicht haben. Der oder die Gewinner*in erhält ein Preisgeld von 3.000 Euro sowie ein professionelles Podcast-Coaching im Wert von 2.000 Euro für die Produktion der Podcast-Idee. Die fünf Finalist*innen erhalten außerdem einen Bluetooth-Kopfhörer von Teufel sowie ein Ticket zur re:publica 2021. Ein öffentliches Online-Voting entscheidet über den Gewinner-Podcast, der anschließend auf allen Podcast-Plattformen veröffentlicht werden kann.

„Originals gesucht”: Die fünf Finalist*innen und ihre Podcast-Ideen:

DECIDE” von den Journalistinnen Inka Schmeling und Kathrin Sander
20.000 Entscheidungen trifft jeder von uns am Tag – die meisten blitzschnell, andere rauben uns den Schlaf. DECIDE stellt Menschen vor, die über Großes entscheiden müssen: über Leben und Tod, über Schicksale, Karrieren, über unsere Zukunft. Was treibt diese Menschen an, was hilft ihnen, Verantwortung zu übernehmen und woher wissen sie, was die richtige Entscheidung ist?
Hörprobe: https://www.deezer.com/episode/194318142

Gehirnerschütterung” von der Journalistin Katharina Mild und Psychologin Veronika Bamann
Schnell, immer verfügbar, nachweislich erfolgreich und vor allem effizient soll man heute sein. Aber unsere Gehirne funktionieren nicht immer so, wie wir es gerne hätten. Die Podcasterinnen dieses Formats treten als „Psycho-Patinnen“ für die Salonfähigkeit psychischer Erkrankungen ein und setzen auf Aufklärung als Vorbedingung zu Auflehnung. Und das nicht nur aus Eigennutz.
Hörprobe: https://www.deezer.com/episode/194318152

Nice To Meet Jew” von der Künstlerin Sarah Borowik-Frank
Die Macherin dieses Podcast hört oft: „Du bist die erste Jüdin, die ich je getroffen habe.” Wenn in Deutschland über Juden geredet wird, dann geht es meistens um Antisemitismus und wenig über das jüdische Leben heute. Vor allem wird nicht MIT jüdischen Menschen über die Vielfalt des Judentums in Deutschland gesprochen. Das möchte der Podcast „Nice to Meet Jew“ ändern. Projektpartner ist Frank Labitzke.
Hörprobe: https://www.deezer.com/episode/194318162

The Future Is Nowvon dem Journalist Jan Schilling
Brennende Wälder, ausbleibender Regen, niedrige Grundwasserstände – viele Menschen sind von solchen Beobachtungen verunsichert und fragen sich, ob diese Erscheinungen mit dem Klimawandel zusammenhängen. Der interaktive Podcast „The Future Is Now: Fakten zum Klimawandel in Deutschland und Europa“ verbindet den Klimawandel mit der Lebensrealität der Menschen und beantwortet Fragen aus der Community.
Hörprobe: https://www.deezer.com/episode/194318172

X und Y” von der Redakteurin Luisa Filip und der Journalistin Elisabeth Ries
Frauen in den Medien sind im Jahr 2020 noch immer weit entfernt von vollständiger Emanzipation. Luisa Filip und Elisabeth Ries wollen das ändern und beleuchten in ihrem Podcast von Frauen aus den Medien über das Frausein in den Medien eine festgefahrene Branche.
Hörprobe: https://www.deezer.com/episode/194311842

Die Hörproben der fünf Finalisten stehen ab sofort auch auf www.originalsgesucht.com und Deezer zum Anhören bereit.

Die Jury:

  • Richard Wernicke, Head of Content, Deezer
  • Jeannine Koch, Director, re:publica
  • Tijen Onaran, Podcasthost, Business Punk Podcast
  • Christian Bollert, Gründer & Geschäftsführer, detektor.fm
  • Lukas Klaschinski, CEO, Auf die Ohren GmbH
  • Susanne Wündisch, Geschäftsführerin, der apparat multimedia gmbh
  • Rob Szymoniak, Gründer & Geschäftsführer, Podcastmania
  • Christian Möller, Podcasthost & Produzent, Durch die Gegend Podcast
  • Nicolas Semak, Geschäftsführer, Viertausendhertz GmbH
  • Laura Terberl, Leitung Audioressort, Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH
  • Magdalena Zeller, Brand Marketing Manager, Teufel

Quelle: deezer/re:publica

Link
Webseite des Podcast-Wettbewerbs

XPLR: MEDIA Radio-Report