RADIO SALÜ startet „Sound of Saarland”

Veröffentlicht am 29. Apr. 2020 von unter Deutschland

Radio SalüDer Kampf gegen das Coronavirus hinterlässt überall im Land deutliche Spuren. Besonders hart trifft es momentan die Musikszene. Honorare für Live-Auftritte entfallen ersatzlos und bringen Künstler und Bands in eine existenzbedrohende Lage.

Zusammenhalt ist wichtiger denn je, RADIO SALÜ setzt hier ein besonderes Zeichen: Von Montag, 27. April an, bietet der Privatsender über mehrere Wochen hinweg Interpreten aus der saarländischen Pop-Szene eine Bühne und zwar eine richtig große. RADIO SALÜ spielt Songs von regionalen Künstlern im Programm – den „Sound of Saarland“.

Daniel Stupp (Bild: ©Radio Salü)

Montags bis freitags, zwischen 20 und 22 Uhr, spielt der Radiosender immer wieder Songs von unterschiedlichen Bands oder Solokünstlern, aus dem Saarland – für das Saarland!

RADIO SALÜ Programmdirektor Daniel Stupp: „Das Feedback auf die Aktion ist überwältigend! Ich bin wirklich begeistert, wie vielfältig die Pop-Musikszene im Saarland ist. Danke an dieser Stelle auch an Herry Schmitt, Musikproduzent aus Wallerfangen. Er ist ein absoluter Kenner der Künstlerszene im Saarland und steht uns mit Rat und Tat zur Seite.“

Michael Mezödi (Bild: @Thomas Niedermüller)

Michael Mezödi (Bild: @Thomas Niedermüller)

RADIO SALÜ Geschäftsführer Michael Mezödi ergänzt: „Uns ist es eine Herzensangelegenheit, den Musikerinnen und Musikern aus dem Saarland mit der Sendereihe „Sound of Saarland“ in dieser für die Künstler sehr schwierigen Krisensituation eine Programmplattform bieten zu können, die auch über die Grenzen unseres Bundeslandes hinaus Beachtung findet.“

Künstler aus dem Saarland können sich mit ihrem Song unter www.salue.de bewerben. Zu beachten ist, dass es sich nicht um Coversongs sondern um selbst komponierte Titel handeln muss. Die Sendereihe „Sound of Saarland“ ist ab Montag, 27. April, über UKW, auf DAB+, als Webstream auf salue.de, in der RADIO SALÜ App und auf Alexa zu empfangen.

Quelle: RADIO SALÜ-Pressemeldung

Tags: ,