HIT RADIO FFH startet neue Radio-App

Veröffentlicht am 30. Mrz. 2020 von unter Deutschland

HIT RADIO FFH hat seine Apps komplett renoviert. Neben dem großen redaktionellen Angebot mit aktuellen Informationen, regionalen Nachrichten und Service hat die App einen neu gestalteten Webradio-Player und Audio On Demand Funktionen bekommen.

Radioplayer mit zahlreichen Musik-Funktionen

Die inzwischen 28 verschiedenen Musik- und Informationskanäle können nun auf einem Bildschirm füllenden Radioplayer gehört werden. Hörer beteiligen sich an der Musikauswahl und signalisieren der FFH-Musikredaktion per Daumen hoch oder runter, wie oft ein Titel laufen soll. Tippen auf ein Herzchen setzt den gerade gespielten Song auf eine persönliche Playlist, die man mit Freunden teilen kann. Besonderer Wow-Effekt: Bei vielen Stars läuft eine Slideshow mit Bildern von ihren FFH-Konzerten oder Studiobesuchen.

FFH-App mit Slideshow (Bild: ©HIT RADIO FFH)

FFH-App mit Slideshow (Bild: ©HIT RADIO FFH)

Die App an eigene Bedürfnisse anpassen

Per Login können Nutzer der App zahlreiche Personalisierungen freischalten. So kann auf der Startseite ein eigener Bereich mit Lieblingsthemen bestückt werden oder das Audio On Demand Angebot auf eine Region festgelegt werden. Die Eingabe der eigenen, täglichen Strecke filtert die Verkehrsmeldungen und die App schickt Benachrichtigungen bei neuen Staus. Alle Einstellungen können mit mehreren Geräten synchronisiert werden. Die FFH-App lernt auch die Vorlieben des Nutzers. So sortiert sie automatisch oft gehörte Lieblingssender in der Webradio-Liste nach vorne.

Beim Radiohören Punkte sammeln

Wer die neue App nutzt, sammelt ganz nebenbei Punkte und kann damit wertvolle Preise gewinnen. Zum Start zum Beispiel ein High End Smartphone von Samsung.

Beim Radio hören Punkte sammeln (Bild: ©HIT RADIO FFH)

Beim Radio hören Punkte sammeln (Bild: ©HIT RADIO FFH)

HIT RADIO FFH setzt damit das Konzept der Hörerbindung durch Gamification um. Die spielerischen Elemente sind in das ganze Content- und Radio-Angebot integriert. Punkte gibt es fürs Radio hören und alle Aktivitäten, die dazu beitragen das Programm zu verbessern oder zu erweitern: Bewerten von Musiktiteln, Teilen von Artikeln, Melden von Blitzern oder Hochladen von Bildern. Eingeloggte User erwerben mit ihren Punkten Abzeichen und erreichen höhere FFH-Level.

Audio und Podcast Player

„Audio On Demand nimmt inzwischen einen hohen Stellenwert in unseren Portalen ein. In den vergangenen vier Wochen haben unsere Hörer fast 300.000 redaktionelle Audio-Dateien abgerufen. Die meisten mit Informationen zur Corona-Krise. Radio ist zurzeit eine der wichtigsten Informationsquellen“, erläutert FFH-Geschäftsführer Marco Maier. „Die neue FFH-App ist mit ihren Audio-Funktionen deshalb ein entscheidender Baustein in unserem Angebot.“

Marco Maier (Bild: ©HIT RADIO FFH)

Marco Maier (Bild: ©HIT RADIO FFH)

Auf der Startseite der App und in vielen Artikeln sind die Audios aus dem FFH-Liveprogramm zum nochmal Hören eingebunden: O-Töne, Beiträge, Interviews in teils längeren Fassungen und ganze Sendungen. Nutzer der App können beim Lesen der Artikel Audios zu einer eigenen Playlist hinzufügen und dann anhören. Die Funktion ist zunächst unter iOS verfügbar und kommt in einem Update auch für Android.

FFH-Radioplayer (Bild: ©HIT RADIO FFH)

FFH-Radioplayer (Bild: ©HIT RADIO FFH)

Hybride Radio-App

„Wir haben uns bei der Entwicklung für eine hybride App entschieden und nutzen das Beste aus beiden Welten: Webview und native App“, erklärt Roger Hofmann, Leiter Digital bei der Radio/Tele FFH. „Der Radioplayer ist nativ programmiert, den redaktionellen Content liefern wir als Webview aus. HTML5-Seiten lassen sich schneller als eine App entwickeln. So können wir in kürzeren Zeitabständen neue Funktionen testen und hinzufügen.“

Roger Hofmann (Bild: ©HIT RADIO FFH)

Roger Hofmann (Bild: ©HIT RADIO FFH)

Die Webviews wurden um viele native Funktionen wie Audio- oder Videoaufnahmen erweitert. Programmiert hat die App das Hamburger Startup Nuuk. Konzept, Grafik, Backend und Webentwicklung kommen vom FFH-Digital Team in Bad Vilbel.

Auf der Grundlage der neuen FFH-App werden auch die beiden weiteren Sender der Radio/Tele FFH, planet radio und harmony.fm, in den nächsten Wochen Updates ihrer Apps erhalten.

Weiterführende Informationen

Facebook Kommentare

Tags: , , ,