Media-Analyse: RPR1. gewinnt deutlich

Veröffentlicht am 10. Jul. 2019 von unter Pressemeldungen

Die heute (10.07.2019) veröffentlichte Media-Analyse „ma 2019 Audio II“ der agma (Arbeitsgemeinschaft media-analyse) bescheinigt RPR1. mit einem Wachstum von rd. 9 % gegenüber dem Vorjahresausweis auf 201.000 Hörerinnen und Hörern in der Durchschnittsstunde (Montag – Freitag, Hörer 14+) eine wachsende Beliebtheit. Von Montag bis Freitag schalten täglich mehr als 1,2 Millionen Menschen das Programm ein. RPR1. ist mit deutlichem Vorsprung der reichweitenstärkste private Sender in Rheinland-Pfalz.

Im Zusammenspiel von digitaler und linearer Reichweite erreicht RPR1. einen neuen Spitzenwert mit rd. 6 % Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr auf jetzt 1,28 Mio. Hörerinnen und Hörer pro Tag (Montag – Freitag) im konvergenten Ausweis. Besonders im werberelevanten Umfeld der bis 49-Jährigen erreichen die RPR1.Streams neue Bestwerte.

RPR1.-Programmdirektor Karsten Kröger (Bild: ©RPR1.)

RPR1.-Programmdirektor Karsten Kröger (Bild: ©RPR1.)

Karsten Kröger, RPR1.Programmdirektor, ist stolz und zuversichtlich: „Die neuen Zahlen belegen, dass die Hörerinnen und Hörer die markanten Umstellungen in unserem Programm der letzten Monate schätzen – insbesondere abwechslungsreichere Musik, mehr Informationsangebote und bessere Unterhaltung. RPR1. wird gerne gehört und ist regional fest verankert. Wir haben es über alle Sendungen geschafft, eine wachsende Hörerzahl zu erreichen. Alle unsere Angebote (von UKW und DAB+ über Online bis zur RPR1.App) greifen immer deutlicher ineinander und alle Werte steigen. Das ist ein großer Erfolg und eine Auszeichnung für unser gesamtes Team.“

Weiterführende Informationen

Quelle: Pressemeldungen

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,