RPR1. mit neuem Sound-Design

Veröffentlicht am 11. Sep. 2018 von unter Jingles

RPR1. mit neuem Sound-DesignRPR1. hat seine Markenakustik überarbeitet – und kommt ab sofort mit einem progressiven, melodischen Sound beim Hörer an. Der Radiosender hat sein Musik-Portfolio um Jingles, sogenannte Beds, Mix-outs und Service-Elemente mit höherem Flow erweitert.

Für die Musik-Verpackung haben sich die Sound-Designer am aktuellen Musikgeschmack und an den Werten von RPR1. orientiert: authentisch, emotional und progressiv. Das heißt: Klang-Effekte und Styles, etwa von Felix Jaehn, Robin Schulz oder David Guetta, wurden adaptiert und in das Markenkonzept integriert.

„Wir haben die RPR1.-Erkennungssounds mit einem trendigen und unverkennbaren Klang überarbeitet“, erklärt Karsten Kröger, RPR1.-Programmdirektor, zum neuen Sound-Design. „Wir sind nah dran am Hörer und wissen genau, wie unser Sender klingen muss. Das Soundpaket vereint dabei digitale Projektionen mit viel Drive und gleichzeitig Emotion und Stimme.“

Der neue RPR1.-Claim: „Mehr Songs hast du noch nie gehört!“ (Bild: Screenshot RPR1.-Homepage)

Der neue RPR1.-Claim: „Mehr Songs hast du noch nie gehört!“ (Bild: Screenshot RPR1.-Homepage)

Auch der RPR1.-Claim „Mehr Songs hast du noch nie gehört!“ ist neu: Die Stimmen von Jenny Marsala und Fabrizio Levita in den Soundelementen klingen innovativ und ausdrucksstark – losgelöst von herkömmlichem Formatradio.

Ein Making-of zum neuen Sound-Design gibt es auf der RPR1.-Website unter www.rpr1.de oder über den QR-Code auf der aktuellen Plakatkampagne.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,