Hört Deutschlandradio-Intendant Willi Steul vorzeitig auf?

Veröffentlicht am 03. Okt. 2016 von unter Gerüchte

Willi-Steul-2016-500Nach Informationen von BILD am SONNTAG soll Deutschlandradio-Intendant Dr. Willi Steul (65) sein Amt vorzeitig niederlegen. Der Ver­wal­tungs­rat des Senders erwarte in den kom­men­den Tagen ein ent­spre­chen­des Schreiben von Steul.

Der pro­mo­vierte Eth­no­loge und Jour­na­list führt seit 2009 das Deutsch­land­ra­dio, sein Ver­trag wurde 2014 um wei­tere fünf Jahre ver­län­gert. Bereits damals berich­tete der „Spie­gel“, Steul habe sich seine Wieder­wahl nur mit der Zusage sichern kön­nen, sein Amt mit Errei­chen des 65. Lebens­jah­res nie­der­zu­le­gen. Steul hatte dies damals bestrit­ten.

Auf Anfrage von BILD am SONNTAG wollte eine Spre­che­rin das vor­zei­tige Aus­schei­den des Inten­dan­ten nicht bestä­ti­gen. Sol­che „Infor­ma­tio­nen lie­gen mir nicht vor“, sagte sie.

Update vom 23.11.2016

Heute erreichte uns nun die Bestätigung der BamS-Meldung: Deutschlandradio-Intendant Dr. Willi Steul (65) stellt sein Amt zum 1. Mai 2017 zur Verfügung. Steul steht seit dem 1. April 2009 an der Spitze des nationalen Hörfunks und wurde 2014 im Amt bestätigt. Seine zweite Amtszeit läuft bis zum 31. März 2019. In einem Schreiben an den Vorsitzenden des Verwaltungsrates von Deutschlandradio, den ZDF- Intendanten Dr. Thomas Bellut, betont Steul, es sei nun der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Staffelübergabe an seine Nachfolgerin oder seinen Nachfolger einzuleiten. Weitere Informationen hier: Deutschlandradio-Intendant Dr. Willi Steul stellt sein Amt zur Verfügung.

 

 

Tags: , , ,

Kommentar hinterlassen