SR-Intendant Professor Thomas Kleist scheidet vorzeitig aus seinem Amt

Veröffentlicht am 09. Sep. 2020 von unter Deutschland

Der Intendant des Saarländischen Rundfunks, Professor Thomas Kleist, wird auf eigenen Wunsch Ende April 2021 aus seinem Amt ausscheiden. Dies teilte er gestern den Vorsitzenden des Rundfunkrates und des Verwaltungsrates des SR mit.

Professor Thomas Kleist (Bild: ©SR/Jennifer Weyland)

Professor Thomas Kleist (Bild: ©SR/Jennifer Weyland)

Kleist steht seit 1. Juli 2011 an der Spitze der saarländischen Landesrundfunkanstalt und verlässt den Sender nach knapp zehnjähriger Amtszeit. Seine zweite Amtsperiode endet regulär zum 1. Juli 2023. Vertraglich hatte er sich vorbehalten, schon vorzeitig im Laufe dieser Amtsperiode ausscheiden zu können. In einem mehrseitigen Brief an die Gremien und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des SR begründet Kleist im Einzelnen seine Entscheidung: „Dieser Schritt fällt mir unsagbar schwer, aber das strategische Interesse des SR hat Vorrang.“

In seinem Brief betont Kleist, wichtig sei, dass seine Nachfolgerin beziehungsweise sein Nachfolger die gesamte neue Beitragsperiode, die 2021 beginnt, nutzen könne, um sich mit den komplizierten ARD-Strukturen vertraut zu machen und dem SR eine gute strategische Ausgangsposition für die übernächste Beitragsperiode zu sichern. Des Weiteren, sagte er, sei jetzt der richtige Zeitpunkt, um den SR im Internet mit neuen digitalen Angeboten kompetent zu platzieren. Diese Aufgabe sollten Jüngere übernehmen.

Während seinen beiden Amtsperioden hat Kleist zweimal erfolgreich Verbesserungen des Finanzausgleichs zwischen den ARD-Anstalten verhandelt. Zudem hat er eine Reihe von senderinternen Reformen umgesetzt, die den SR als wichtigstes elektronisches Medium im Saarland, als unverzichtbaren Faktor in der saarländischen Öffentlichkeit und als Sender mit eigenem unverwechselbarem deutsch-französischen Profil in der ARD fest etabliert haben. „Ich hinterlasse ein gut aufgestelltes Haus. Jetzt ist die Zeit reif für einen geregelten Stabwechsel an die nächste Generation, die die digitale Transformation im SR erfolgreich umsetzen muss.“

Kleist, der im Dezember dieses Jahres sein 65. Lebensjahr vollendet, steht bereits seit 1996 in unterschiedlichen Positionen in der Verantwortung des Senders. Zunächst war er Mitglied des Rundfunkrates, dann zehn Jahre Vorsitzender des Verwaltungsrates, bevor er am 15. April 2011 zum Intendanten gewählt wurde. Kleist, der seinerzeit nach einem Abstimmungsmarathon die Wahl nach insgesamt sieben Durchgängen für sich entscheiden konnte, war 2016 vom Rundfunkrat des SR in geheimer Wahl einstimmig wiedergewählt worden: „Dies war ein überwältigender Vertrauensbeweis für mich persönlich und eine große Verantwortung und Verpflichtung zugleich. Allen, die mich auf meinem Weg unterstützt haben, bin ich sehr dankbar.“

Quelle: Saarländischer Rundfunk

Weiterführende Informationen

Tags: , , ,