„An die Mikros – fertig – los!“ Jugendliche stürzen sich ins Abenteuer Radio

Veröffentlicht am 23. Sep. 2016 von unter Pressemeldungen

Die Sieger des 15. Radionachwuchswettbewerbs „An die Mikros – fertig – los!“ von RPR1. und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation in Rheinland-Pfalz (LMK) stehen fest!

Florian Bambauer (12 Jahre alt) aus Trier, Schüler des Dietrich Bonhoeffer Gymnasiums in Schweich, ist der jüngste der drei glücklichen Gewinner mit einem herausragenden Beitrag zum Thema Unwetter. Weiterer Preisträger ist Valentin Lahr (16 Jahre alt) aus Großmaischeid im Kreis Neuwied und Schüler des Martin-Butzer-Gymnasiums in Dierdorf, der einen beeindruckenden Beitrag zum Farbrausch-Festival ablieferte. Die dritte Preisträgerin beim Wettbewerb 2016 ist Melissa Bastian (20 Jahre alt) aus Gau-Algesheim mit einem überzeugenden Beitrag zur Band One Republic.

Den stolzen Gewinnern überreichten die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer und RPR1.-Geschäftsführer Kristian Kropp in der Sendezentrale in Ludwigshafen ein Tablet-PC und eine Urkunde. Außerdem dürfen die Gewinner bei der Radiosendung „RPR1.Der Tag in Rheinland-Pfalz“ live dabei sein und dort Moderator Jens Baumgart über die Schulter schauen.

v.l.n.r.: Renate Pepper, Valentin Lahr, MP Malu Dreyer, Florian Bambauer, Kristian Kropp, Melissa Bastian, Kunze und Ina

v.l.n.r.: Renate Pepper, Valentin Lahr, MP Malu Dreyer, Florian Bambauer, Kristian Kropp, Melissa Bastian, Kunze und Ina

Rheinland-pfälzische Jugendliche, die Spaß am Recherchieren und Moderieren haben, haben sich mit ihrem eigenen Radiobeitrag für den Nachwuchspreis beworben. In kostenlosen Workshops in den RPR1.-Studios in Ludwigshafen und Trier konnten sich die Jugendlichen vorab in kleinen Gruppen unter professioneller Anleitung intensiv mit der Arbeit im Radio auseinandersetzen.

Alle drei Nachwuchsradiomacher überzeugten mit einer kreativen Themenwahl und ihrer nahezu professionellen Aufarbeitung. Mit Ear-Catchern als Einstieg, lebendigen und anschaulichen Berichten, passenden O-Tönen und einer guten stimmlichen Präsentation gewannen die prämierten Beiträge die Aufmerksamkeit der Jury, bestehend aus Thomas Schmid von der LMK und von Seiten RPR1. Projektleiterin Andrea Willig sowie Andreas Holz, Leiter Informatives Wort, Moderator Jens Baumgart und Moderatorin Selina Schmitt.

Kristian Kropp

Kristian Kropp

RPR1.-Geschäftsführer Kristian Kropp war begeistert von den jungen Radiomachern: „Dank solcher Talente – und das sind unsere drei Gewinnerinnen und Gewinner zweifellos -, bin ich überaus zuversichtlich, was die Zukunft des Radios angeht. Ihre Beiträge zeigen genau, was Radio ausmacht: Sie waren spannend, unterhaltsam, informativ. Da schaltet der Hörer gerne ein!“

LMK-Direktorin Renate Pepper schloss sich diesem Urteil an: “Junge Menschen nutzen YouTube, Instagram oder Snapchat. Aber sie machen auch Radio”, sagte sie bei der Preisverleihung. „Das gibt dem Radio der Zukunft frische Energie. Wie man hier erlebt, ist Radio auch anspruchsvoll, innovativ und attraktiv für junge Menschen.”

malu-dreyer

Malu Dreyer, Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz

Ministerpräsidentin Malu Dreyer betonte die Wichtigkeit des Wettbewerbs: „Der sichere und verantwortungsvolle Umgang mit Medien ist neben Lesen, Schreiben und Rechnen in unserer hoch technologisierten Welt als eine weitere zentrale Schlüsselkompetenz zu verstehen. Es ist ein wichtiges Anliegen der Landesregierung, gerade jungen Menschen den kompetenten und sachgerechten Umgang mit dem Netz näher zu bringen. Ich danke Radio RPR1 und der LMK für die Ausrichtung des Wettbewerbs, durch den Jahr für Jahr viele junge Menschen dazu animiert werden, sich im Bereich der Medien auszuprobieren und so ihr Wissen zu vertiefen“, so die Ministerpräsidentin.

 

Quelle: Pressemitteilung RPR1./LKM

Tags: , , , , ,

Kommentar hinterlassen