Millionen-Schadenersatzklage gegen Fun Radio in Frankreich

Veröffentlicht am 20. Sep. 2016 von unter Weltweit

Bruno Guillon (Bild: Fun Radio)

Bruno Guillon (Bild: Fun Radio)

Die fünf privaten Radio-Netzwerke in Frankreich – Lagardère Active, Les Indes Radio, NextRadioTV, die NRJ Group und Skyrock – fordern laut einem Medienbericht Schadenersatz von Bertelsmann/RTL, den Gesellschaftern von Fun Radio, wegen der Manipulation der französischen Media-Analyse, Mediametrie. Ersten Schätzungen zufolge könnte es sich um einen zweistelligen Millionen-Betrag handeln.

Hintergrund: Der Moderator Bruno Guillon des französischen Jugendsenders Fun Radio der RTL Group hat durch Beeinflussung der Hörer die Ergebnisse der französischen Media-Analyse massiv manipuliert (vgl. auch: Fun Radio wegen Manipulationen bei Media Analyse ausgeschlossen.

 

Tags: , , , , ,

Kommentar hinterlassen