RADIOSZENE Umfrage 2016

Charlie Tuna ist tot

Veröffentlicht am 29. Feb. 2016 von unter News, Weltweit

Charlie Tuna

Charlie Tuna

Die US-Radiolegende Charlie Tuna ist heute (29.02.2016) im Alter von 71 Jahren gestorben. Er erlangte auch in Deutschland über seine Radioshows bei AFN große Bekanntheit.

Charlie Tuna, 1944 in Nebraska als „Art Ferguson“ geboren, begann seine Radiokarriere bereits mit 16 Jahren. Er gehörte 1965 zum Gründungsteam der legendären Radiostation KHJ 93 BOSS in Los Angeles, wo er live in der Morningshow das San-Fernando-Erdbeben von 1971 miterlebte. 1972 wurde er einer der ersten DJs der neuen Top40-Station KROQ (damals noch Mittelwelle). 1975 machte Charlie als Programmdirektor aus „KKDJ“ die legendäre Station „KIIS„, die Morgenshow moderierte er erstmals auf AM und FM simultan.

Charlie Tuna war nach seiner KIIS-FM Zeit immer wieder Drivetime-DJ bei einer Vielzahl von Radiostationen mit den unterschiedlichsten Formaten wie Top 40, AC, Hot AC, Oldies, Talk, Sports Talk und Country. In den 80ern moderierte er u.a. bei KHTZ K-Hits in Los Angeles, von dem es noch dieses California Aircheck Video gibt:

Eine lange Zeit moderierte er bei KBIG 104.3 die Morningshow „Charlie Tuna in the Morning“ bis zu einem Formatwechsel im September 2007, als er dann zur Oldiestation K-EARTH 101 wechselte.

Charlie Tuna bei K-EARTH 101 (Bilf: KRTH.com)

Charlie Tuna bei K-EARTH 101 (Bilf: KRTH.com)

1990 erhielt er einen Stern am berühmten Hollywood Walk of Fame:

Neben diversen Syndication Shows wie „Charlie Tuna’s Hollywood Minute“,  erlangte er auch in Deutschland große Bekanntheit, als er von 1971 bis 1996 mit über 6.000 Radioshows bei American Forces Network (AFN) zu hören war.

Links
Charlie Tuna Homepage
Charlie Tuna Show bei Twitter
Charlie Tuna Show bei Facebook

 

Tags: ,

ReelWorld
 
CrowdRadio

Kommentar hinterlassen