K-EARTH in Los Angeles unangefochten an der Spitze

Veröffentlicht am 04. Aug. 2020 von unter Weltweit

Ende Juli knallten die Korken bei K-EARTH / KRTH in Los Angeles: Die Entercom-Station erreichte die besten Hörerzahlen ihrer Geschichte. Von Nielsen ermittelte PPM-Ratings bestätigten die Spitzenposition auf Platz 1 im Großraum Los Angeles. Aus den Studios ertönen derzeit Classic Hits, die dank der seit 1947 genutzten Sendeantenne auf dem Berg Mt. Wilson bis nach San Diego und Santa Barbara zu hören sind. Der zu den San Gabriel gehörende rund 1700 Meter hohe Gipfel ist dank einiger Antennen leicht zu identifizieren.

Zu Sendebeginn im Jahre 1941 war KRTH sogar die erste UKW-Station in Los Angeles und ist damit die am längsten ununterbrochen sendende Station Kaliforniens. Die FCC änderte das Rufzeichen Ende 1943 in KHJ.

Wie bei so vielen US-Stationen wechselte der Musikstil häufig: Wenn HörerInnen die Bezeichnung “Boss Radio” hören, fällt ihnen in der Regel sofort das Kürzel KHJ ein. Von dieser MW-Schwesterstation übernahm der UKW-Ableger dieses Top 40-Format. Es folgten ähnliche Hitparaden-Formate, bis ab 1972 Golden Oldies bevorzugt wurden. Gleichzeitig wurde am 16. Oktober 1972 die Bezeichnung “K-EARTH” etabliert und auf das Rufzeichen KRTH umgestellt. Ende der 1970er Jahre fügte KRTH unter Programmdirektor Bob Hamilton aktuelle Hits zu seiner Oldies-Playlist hinzu.

Mitte der Achtziger Jahre konzentrierten sich die Oldies auf Rock ‘n Roll und wurden im TV mit dem Slogan “Good Time Oldies” emsig beworben.

Auch die Besitzer wechselten: Im Jahre 1994 erfolgte der Antrag von KRTH-FM auf Übertragung der Lizenz von Beasley FM Acquisition Corp. an Infinity Broadcasting Corp.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mitte der Neunziger war es Infinity, dass wiederum an das CBS-Unternehmen Westinghouse verkauft wurde. Die Playlist wechselte von Disco bis Souldies. Am 2. Februar 2017 kündigte CBS Radio die Fusion mit Entercom an. Die Fusion wurde am 17. November vollzogen.

K-EARTH war 1997 unter den Top 5 in der Region Los Angeles und rutschte im Sommer 2006 auf Platz 15. Platz ab. Die Hörerzahlen wuchsen, als 2007 Programmdirektor Jhani Kaye auch Hits der Achtziger ertönen ließ – mit Radiolegenden wie dem auch dank AFN in Europa bekannten Charlie Tuna. Der Erfolg konnte 2013 mit Einführung des “Classic Hits”-Formats noch einmal gesteigert werden, obwohl manch’ HörerIn nun über schwindende musikalische Abwechslung klagte.

Charlie Tuna bei K-EARTH 101 (Bild: KRTH.com)

Auch sendetechnisch wagte man Neues: Simultan wurde und wird mit KRTH-HD digital gesendet.

Nielsen PPM Ratings für Los Angeles vom 20. Juli 2020:

  1. KRTH (Classic Hits) von 5.7 auf 6.1
  2. KFI (Talk) 4.4 – 4.7
  3. KOST (AC) 5.1 – 4.6
  4. KTWV (Rhythmic AC) 4.1 – 4.6
  5. KBIG (Hot AC) 4.9 – 4.4
  6. KLAX (regional mexikanisch) und KLOS (Classic Rock) 3.6 – 3.7
  7. KLVE (spanisch) 3.3 – 3.6
  8. KIIS (Top 40) 3.7 – 3.6
  9. KCBS (JACK) 3.2 – 3.5

Weiterführende Informationen:

Tags: , , , , , ,