Media-Analyse: Lokalradios in Bayern legen deutlich zu

Veröffentlicht am 22. Jul. 2015 von unter Pressemeldungen

BLMDie im Bayern Funkpaket zusammengeschlossenen bayerischen Lokalradios gewinnen in der Media Analyse 2015 Radio II im Vergleich zur Media Analyse 2015 Radio I 41.000 Hörer hinzu und erreichen damit eine Tagesreichweite von 934.000 Hörern pro Stunde. Das ist das beste Ergebnis für die bayerischen Lokalradios seit vier Jahren.

Bezogen auf die gesamte Hörerschaft pro Stunde (Montag bis Freitag, deutschsprachige Bevölkerung ab 10 Jahren) hat sich das landesweite Programm Antenne Bayern mit 1.220.000 Hörern erneut vor Bayern 1 mit 1.011.000 Hörern, den bayerischen Lokalradios mit 934.000 Hörern und Bayern 3 mit 827.000 Hörern positioniert. Rock Antenne steigert sich deutlich auf 126.000 Hörer. Radio Galaxy erzielt eine Stundenreichweite von 69.000 Hörern, egoFM kommt auf 28.000 Hörer. Von den Münchner Lokalradios erreicht Energy München 74.000 Hörer, Radio Gong 96,3 47.000 Hörer und 95,5 Charivari München 36.000 Hörer. Radio Arabella kommt in seinem etwas größeren Empfangsgebiet auf eine Stundenreichweite von 69.000 Hörern.

lokalradios-in-bayern-legen-deutlich-zu-antenne-bayern-erneut-mit-hoechster-reichweite-media-analyse

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen kommt Antenne Bayern auf 752.000 Hörer pro Stunde, das Bayern Funkpaket auf 595.000 Hörer. Bayern 3 erreicht 519.000 Hörer, Bayern 1 erzielt 197.000 Hörer pro Stunde. Rock Antenne kommt auf 90.000, Radio Galaxy auf 58.000, egoFM auf 24.000 Hörer pro Stunde. Bei den Münchner Lokalradios liegt Energy München mit 61.000 Hörern vor Radio Gong 96,3 mit 37.000 Hörern und 95,5 Charivari München mit 26.000 Hörern. Radio Arabella kommt auf 28.000 Hörer.

Die höchste Tagesreichweite von allen Radioprogrammen in Bayern erreicht Antenne Bayern mit 3,697 Mio. Hörern (33,1 %), gefolgt vom Bayern Funkpaket mit 2,826 Mio. Hörern (25,3 %), Bayern 1 mit 2,537 Mio. Hörern (22,7 %) und Bayern 3 mit 2,576 Mio. Hörern (23,0 %).

Die Reichweite für Radiohören gesamt an einem durchschnittlichen Werktag (Montag bis Freitag) liegt in Bayern bei 82,1 Prozent und damit deutlich über dem Bundesdurchschnitt mit 77,4 Prozent. Auch bei der Hördauer liegt Bayern mit durchschnittlich 214 Minuten pro Tag klar über dem Bundesdurchschnitt mit 190 Minuten.

Bitte beachten: Vergleiche absoluter Reichweitenwerte der ma 2015 Radio II sind aufgrund der veränderten Hochrechnungsbasis (Zensus 2011) mit älteren Media-Analysen Radio nur eingeschränkt möglich, da sich Methodeneffekte und Markteffekte nicht unterscheiden lassen.

Quelle: Pressemeldung vom 22.07.2015 zur Media Analyse 2015 Radio II

Tags: , , , ,

Kommentar hinterlassen