Jingles: bigFM mit neuem internationalen Sound Design

Veröffentlicht am 14. Nov. 2012 von unter Jingles

Ein zum Format passendes Sound Design ist für einen Radiosender so wichtig wie eine in sich stimmige Musikfarbe – es ist der maßgeschneiderte Anzug, der einfach passen muss. bigFM muss als Innovationsführer seinen Konkurrenten immer einen Schritt vorauseilen. Das gilt natürlich insbesondere auch für das sendereigene Sound Design, das einen wesentlichen Baustein zur Markenbildung und Alleinstellung des Senders darstellt. Für das neue Soundpaket im Herbst 2012 ließen sich die hauseigenen Producer diesmal etwas Besonderes einfallen. Statt auf einen bewährten Jingle-Anbieter zurück zu greifen, stellten sich die kreativen Köpfe der Produktionsabteilung ein eigenes Team aus international erfahrenen Sound-Designern zusammen, um ein unverwechselbares Audiopaket nach ganz eigenen Klangvorstellungen zu schnüren. Das nun fertige Produkt kann sich hören lassen!

 

 

Der Anspruch des bigFM Soundteams war es, sich nicht nur von üblichen Produktionen abzuheben und den Zeitgeist der heutigen Popkultur zu treffen, sondern auch noch darüber hinaus zu wirken. Das neue Image-Packet sollte der extrem energiegeladenen Musik im CHR-Format in nichts nachstehen und sich vor allem sehr cool und positiv anhören. Nach einer Marktsondierung war allen Beteiligten klar, dass nur ein selbst zusammengestelltes Team diesen Anforderungen gerecht werden kann. International seit Jahren schon gut vernetzt, kamen Mate Stojic, dem Leiter des Sound Designs bei bigFM, seine persönlichen Kontakte zu internationalen Produzenten zugute. Im Frühjahr nutzte er eine private Urlaubsreise nach Australien, um dort Jeff Thomas vom Label „Killerhertz“ zu treffen und ein paar Tage bei zwei Radiostationen in Sydney zu arbeiten. Zwei Jahre zuvor war er beim Londoner Radiosender Capital FM, um seinem Kollegen Chris Nicoll dort ein wenig auf die Finger zu schauen. Und nicht zuletzt war die Produktion von bigFM seit 2006 mit Arden Hanley und seiner Firma aus London eng verbunden. Er hatte in den Jahren von 2006 bis 2009 schon einige Projekte und Workshops für den Sender realisiert.

bigFM Produktionsteam: Lukas Götzler, Stefan Müller, Mate Stojic

Mit einer sehr genauen Vorstellung, wie das Jingle-Paket klingen soll, welche Art von Musik am besten zum Jugendformat passt und wie die Marke bigFM im Soundbranding weiter aufgeladen werden konnte, wurden die drei Top-Produzenten mit der Idee als gemeinsames Team daran zu arbeiten, vertraut gemacht. Es folgten einige anregende Skype-Sessions, um das gemeinsame Bild zu entwerfen und die Aufgaben je nach individueller Stärke zu verteilen.

„Dank der heutigen Netzwerktechnik gibt es in unserem Metier keine Grenzen mehr. Man kann von überall und mit jedem auf diesem Planeten produzieren und somit etwas Einzigartiges schaffen. Die dynamischen Prozesse, die während der Produktion entstehen, verselbständigen sich zu einem ganz eigenen Spirit, der faszinierend und nicht reproduzierbar ist“, schwärmt Stojic von der internationalen Zusammenarbeit, die er auch als zukunftweisendes Modell sieht: „Diese Art von Kooperation verändert die Branche maßgeblich und bringt die Audio Produktionen nun auch für den Radiomarkt auf ein neues Level.“

Arden Hanley

Arden Hanley

Der britische Sounddesigner Arden Hanley äußert sich sehr erfreut über die Zusammenarbeit im Team und zeigt sich stolz über das gemeinsame Ergebnis: „Mit der innovativen Verpackung erfindet sich bigFM neu, mal wieder. Talentierte und weltweit erfahrene Produzenten machen dieses Projekt einzigartig, nicht nur für den deutschen Radiomarkt, sondern auch international.“

Und auch Chris Nicoll, Producer des Londoner Radiosenders „Captitol FM”, fand an der Herausforderung Gefallen: „An der neuen bigFM Verpackung mitzuarbeiten, war eine Wahnsinns-Chance die Meßlatte höher zu legen – weltweit. Die großartige Auswahl von Musik, Künstlern, Sprechern und Sängern definieren das neue On Air Design und dessen Marktstellung.“ Die neuen akustischen Verpackungselemente sind bereits On Air auf bigFM zu hören.

Link
www.bigFM.de

„It is always a pleasure to work with bigFM who are unique in the international radio market in always demanding new and innovative work. For this project we brought together production talent with experience in markets from Sydney to Kuala Lumpur to London to Los Angeles and many points in between to provide something that is not only unique for the German radio market, but also ground breaking internationally. At Ruptured Spark we’re proud of the work delivered and would like to give equal praise to the contributions of Wizz FX and Killerhertz in this project.”

Arden Hanley,
Director Ruptured Spark

“Working on bigFM’s innovative new package alongside some of the worlds best talent in Ruptured Spark and Killerhertz was an incredible chance to really show what is possible not only in imaging for Germany, but on the world scale. Great use of music, artists, voice overs and accapella moments which really do redefine the station’s sound and place in the market. We’re extremely happy with the results of the project at wizzFX, and hope to work more in the future with bigFM.

Chris Nicoll,
Creative Director wizzFX

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen