STAR FM-Moderator Martin Kesici im Dschungelcamp

Veröffentlicht am 17. Jan. 2012 von unter Pressemeldungen

44 Prozent der STAR FM-Hörer schalten nur wegen Martin ein: STAR FM Moderator Martin Kesici zwischen Trash und Cash

„Ich muss einfach meine Steuerschulden loswerden!“

Martin Kesici (Bild: facebook.com)

Martin Kesici (Bild: facebook.com)

Aus seiner Motivation beim Dschungelcamp mitzumachen macht Breakfast Club-Comoderator Martin Kesici keinen Hehl. Der 38jährige Musiker und „Starsearch“-Gewinner, der seit Januar 2011 STAR FMs erfolgreiche Morgenshow unterstützt, ist seit Freitag Abend mit anderen Prominenten im australischen Dschungel bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus!“

Dass das Geld nicht der einzige Grund für die Teilnahme am Dschungelcamp ist, hat er den STAR FM-Hörern vor seiner Abreise nach Australien verraten. Dazu kommt nämlich eine gehörige Portion Ehrgeiz im Kampf um die Krone des „Dschungelkönigs“. „Ich bin ein Mensch, der gerne gewinnen will“, gibt Martin zu, „egal, ob’s bei Mensch ärgere dich nicht ist oder bei Monopoly.“ (Womit wir wieder beim Thema Geld wären.)

Allerdings nicht um jeden Preis, erzählt Martin im Blick auf etwaige „Dschungelprüfungen“: „Beim Känguruhhoden wäre für mich die Grenze. Ich glaube, man muss auch hinterher noch in den Spiegel kucken können. Nur dafür, dass andere was zu essen haben, muss ich mich nicht zum Löffel machen!“ Und so hat er die Hörer von STAR FM vor seiner Abreise zur Solidarität aufgerufen: „Wo sieht man schon mal ‘nen Rocker im Dschungel“?

44 Prozent der STAR FM Hörer schalten auf jeden Fall nur wegen Martin das „Dschungelcamp“ ein , wie eine Onlineumfrage auf STARFM.DE ergab. Bei seinen Kollegen ist die Quote übrigens noch höher. Und egal, ob Martin Ende Januar mit oder ohne Krone zurück nach Berlin kehrt, rechnet er nicht mit einem nachhaltigen Popularitätsschub: „So ist Deutschland: Aus dem Fernsehen, aus dem Sinn!“ Die STAR FM-Crew ist sicher: Dem Radio wird er dauerhaft verbunden sein.

Links
star fm
Dschungelcamp.com
RTL Dschungelcamp

 

 

 

 

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen