Radiotest: Ö3 und KRONEHIT steigern Marktanteil bei 14-49

Veröffentlicht am 25. Jan. 2018 von unter Österreich

Radiotest 2017Der Radiotest für das gesamte Jahr 2017 zeigt Stabilität bei den Marktanteilen. In der werberelevanten Zielgruppe 14-49 Jahre (Mo-So) liegt der ORF bei 60% Marktanteil (nach 61 im Vorjahr), die Sender des Werbeverbunds RMS bei 36% (unverändert) und KRONEHIT bei 13% (+1 Prozentpunkt).

KRONEHIT ist weiter Marktführer unter den Privatradios, und zusätzlich meistgehörtes Privatradio (14-49, Mo-So) in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich und Tirol vor den jeweiligen regionalen Mitbewerbern. Deutlich zulegen konnte KRONEHIT zudem beim Marktanteil in Wien (14-49, Mo-So) von 13 auf 16%.

Rüdiger Landgraf (Bild: KRONEHIT)

Rüdiger Landgraf (Bild: KRONEHIT)

Programmdirektor Rüdiger Landgraf: „Für die gesamte Radiobranche ist dieser Radiotest wieder einmal der Beweis, dass Radio der Tagesbegleiter Nummer 1 der Österreicherinnen und Österreicher ist. KRONEHIT trägt im jungen Segment dazu bei – und nicht nur auf UKW, sondern auch auf Smart Devices. Mit der neuen App KRONEHIT Smart – der einzigen Radio App bei der User Songs überspringen können – konnte Zahl der täglichen Streams via App im Jahresvergleich um 20% gesteigert werden.“


Von den drei Stunden verbringen die Österreicherinnen und Österreicher mehr als zwei Stunden mit den Radiosendern des ORF, also Ö1, Ö3, FM4 oder den ORF-Regionalradios. Der Marktanteil der ORF-Radios liegt bei stabilen 71%, alle inländischen Privatradios zusammen erzielen einen im Vergleich zu 2016 gesunkenen Marktanteil von 26%.

Monika Eigensperger (Bild: ©Ulrich Köring)

Monika Eigensperger (Bild: ©Ulrich Köring)

ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger freut sich über den hohen Zuspruch für den ORF: „Die ORF-Radios liefern sachliche und ausgewogene Information, bieten Orientierung und sind verlässliche Partner in einer Zeit, in der Fakten und Fake schon mal vermischt werden. Die hohe Nutzungszeit, die auf die ORF-Radios entfällt, ist auch ein Zeichen dafür, wie sehr die ORF-Radios und ihre hohe Informationskompetenz geschätzt werden.“

Logo Hitradio Ö3Ö3 bringt alle wichtigen Informationen und spielt seit 50 Jahren die Hits – damit erreicht der Sender täglich rund 2,6 Millionen Österreicherinnen und Österreicher. Mit einer leicht gestiegenen Tagesreichweite von 33,3% festigt Ö3 damit die Bindung zum Publikum – während alle Privatradios zusammen an Reichweite verlieren. Im Gesamtmarkt erzielt Ö3 einen stabilen Marktanteil von 31%. Der nationale Mitbewerber kommt mit 8% Marktanteil auf rund ein Viertel des Marktanteils von Ö3. Im Segment der 14- bis 49-Jährigen baut Ö3 seinen Marktanteil von 38% auf 40% aus. Damit ist Ö3 nicht nur unangefochten klarer Marktführer, sondern erzielt einen größeren Marktanteil als alle privaten Mitbewerber zusammen. Mit 33,3% Tagesreichweite in der Gesamtbevölkerung und 39,5% Tagesreichweite bei den Hörerinnen und Hörern zwischen 14 und 49 Jahren ist Ö3 das jeweils meistgehörte Radioprogramm in Österreich und erreicht täglich mehr Menschen als alle privaten Mitbewerber zusammen.

Zu seinem 50. Geburtstag hat sich Österreich 1 eine sanfte Erneuerung verpasst, diese wurde gut angenommen. Insgesamt erreicht das Informations- und Kulturradio des ORF mit über 650.000 Österreicherinnen und Österreichern eine größere Hörerschaft als im Vergleichszeitraum. Die Tagesreichweite liegt aktuell bei 8,4%. Österreich 1 konnte mit 6% auch seinen Marktanteil ausbauen und wird damit nun länger gehört. Österreich 1 konnte auch in allen ausgewiesenen Altersgruppen seine Kennwerte erhöhen.

FM4 hat eine treue Community: Laut aktuellem Radiotest hören durchschnittlich knapp 260.000 Österreicherinnen und Österreicher täglich das mehrheitlich fremdsprachige Jugend-Kulturradio des ORF, die Tagesreichweite liegt bei 3,3%. Bei Personen zwischen 14 und 49 liegt die Tagesreichweite bei 5,1%, in dieser Altersgruppe liegt der Marktanteil bei 3%.

In jedem einzelnen Bundesland erreicht das jeweilige ORF-Regionalradio mehr Hörerinnen und Hörer als der stärkste regionale private Mitbewerber. Insgesamt erreichen die ORF-Regionalradios täglich mehr als 2,1 Millionen Österreicherinnen und Österreicher. Mit einem Marktanteil von 33% entfällt jede dritte in Österreich gehörte Radiominute auf die ORF-Regionalradios. Der Marktanteil bei den ab 35-Jährigen liegt bei stabilen 40% und ist damit exakt doppelt so hoch wie jener aller inländischen Privatradios zusammen.

Mit einem Marktanteil von 67% entfallen in Wien von 100 gehörten Radiominuten zwei Drittel auf die ORF-Radioflotte, weniger als ein Drittel auf alle Privatradios zusammen. Der ORF kann damit seine Marktführerschaft am kompetitiven Wiener Radiomarkt verteidigen. Ö3 bindet so viele Hörerinnen und Hörer an sein Programm wie kein anderer einzelner Radiosender in der Bundeshauptstadt, die Tagesreichweite liegt bei 23,9%. Österreich 1, Radio Wien und FM4 erreichen in Wien eine größere Hörerschaft als im Vergleichszeitraum.


Radiotest 2017: Styria-Radios bleiben Nummer 1

Geschäftsführer Antenne Steiermark und Antenne Kärnten Gottfried Bichler (Bild: ©Christopher Jörgler)

Geschäftsführer Antenne Steiermark und Antenne Kärnten Gottfried Bichler (Bild: ©Christopher Jörgler)

Die Styria-Radios konnten ihre Führung im jeweiligen Bundesland erneut behaupten. Fast jeder dritte Steirer und Kärntner hört Antenne. Die Styria-Sender erzielen Rekordwerte beim aktuellen Radiotest.*

Egal ob beim Autofahren, im Büro oder daheim, via Radio, App oder Web, live oder Stream: Kärnten und die Steiermark hören Antenne. Das beweisen die Zahlen des aktuellen Radiotests: Antenne Steiermark und Antenne Kärnten sind wieder die Nummer 1 im jeweiligen Bundesland.*

Die Tagesreichweiten der Styria-Sender von 30,7 Prozent (Steiermark) bzw. 30,5 Prozent (Kärnten) untermauern, dass im Süden Österreichs alle Zeichen auf Gelb stehen.** „Wir konnten unsere Pole Position erfolgreich halten, darauf sind wir sehr stolz“, freut sich Antenne-Geschäftsführer Gottfried Bichler über das Ergebnis des aktuellen Radiotests. „Ich bedanke mich bei der gesamten Antenne-Familie, ohne deren Zutun dieses Ergebnis nicht möglich wäre: Bei meinem Team für ihren unermüdlichen Einsatz und bei unseren Hörern, Kunden und Partner fürs tägliche Reinhören und ihre Unterstützung“, so Bichler weiter. Bei Antenne Kärnten gibt es aber heuer noch mehr zu feiern: Der erfolgreichste Privatsender Kärntens feiert im Mai seinen 20. Geburtstag.

Beinahe jeder dritte Steirer bzw. Kärntner im Alter zwischen 14 und 49 Jahren hört täglich Antenne, um sich beim Aufstehen, Autofahren, Arbeiten oder Feiern vom Antenne-Team unterhalten und „immer fünf Minuten früher“ informieren zu lassen. Insgesamt wird in Kärnten und der Steiermark über drei Stunden täglich Radio gehört – das ist Österreichrekord und unterstreicht die ungebrochene Kraft von Audio in beiden Bundesländern. Doch die Nummer 1 gibt’s nicht „nur“ im Radio: Auf antenne.at und über die Antenne App kann ganz Österreich rund um die Uhr und überall ihre Antennen live hören und mit den neuen Streams die Lieblingssendungen „Antenne Partyhitmix von DJ Enrico Ostendorf“ und „Antenne Sunrise“ nonstop genießen.

Was die Antenne auszeichnet ist die moderne Regionalität und ihre Hörernähe. Sowohl in Kärnten als auch in der Steiermark ist das Antenne-Team im Bundesland unterwegs, um das bestmögliche Programm auf die Beine zu stellen. Unter Beweis stellen Antenne Kärnten und Antenne Steiermark diesen Anspruch täglich mit den Morgenshows rund um Joe Kohlhofer, Corinna Kuttnigg und Lukas Kapun in Kärnten und Thomas Axmann, Thomas Seidl und Chrisi Klug in der Steiermark: Mit Humor und Charme stehen sie gemeinsam mit ihren Hörern auf und geben jeden Morgen alles, um ihnen einen schönen Start in den Tag zu ermöglichen.

Quelle:
*Radiotest Ganzjahr 2017, GfK Austria GmbH, Tagesreichweite, 14-49 Jahre, Mo-So, Basis Bundesland.
**Radiotest Ganzjahr 2017, GfK Austria GmbH, Tagesreichweite, 14-49 Jahre, Mo-Fr, Basis Bundesland.


Radiotest: 80.000 Hörer schalten täglich ANTENNE VORARLBERG ein

Die Moderatoren von ANTENNE VORARLBERG

Die Moderatoren von ANTENNE VORARLBERG

Das Ergebnis vom aktuellen Radiotest, der die offiziellen Einschaltquoten aller Radiosender Österreichs für das Gesamtjahr 2017 ausweist, macht ANTENNE VORARLBERG erneut zum erfolgreichsten Regionalsender in Vorarlberg bei den Hörern zwischen 14 und 49 Jahren. Während alle anderen Radiosender in Vorarlberg zum Teil deutlich Hörer verlieren, geht es für ANTENNE VORARLBERG weiter nach oben.

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Hörer kommt ANTENNE VORARLBERG auf eine sensationelle Tagesreichweite von 30,6%. Der Anteil des öffentlich-rechtlichen Mitbewerbers Radio Vorarlberg ist hier mit 16,8% nur etwa halb so groß, der des nationalen Ö3 liegt bei 33,8% und der von Kronehit bei 11,4%. Damit ist ANTENNE VORARLBERG gleichzeitig Österreichs einziges Privatradio mit einer Tagesreichweite von über 30%.

„Wir freuen uns über dieses hervorragende Zeugnis unserer Hörer“, kommentiert Geschäftsführer Mario Mally den neuen Radiotest. „Besonders freut es mich, dass wir nicht nur in Vorarlberg eine Spitzenposition einnehmen, sondern auch in ganz Österreich mit Abstand das erfolgreichste Privatradio – gefolgt von Antenne Steiermark – sind.

Programmchef Andreas Hinsberger: „Knapp 80.000 Hörer schalten täglich das Programm von ANTENNE VORARLBERG ein. Unser Dank geht an die vielen Vorarlbergerinnen und Vorarlberger, die wir täglich begleiten dürfen. Besonders freuen wir uns, dass das neue ANTENNE VORARLBERG – Frühstücksradio mit Martin Veith und dem Wir lieben Vorarlberg-Team morgens schon ab 5 Uhr dem Ländle so gut gefällt. Auch in Zukunft bekommen unsere Hörer das, was sie von uns gewohnt sind: Mehr Vielfalt in der Musik – die besten neuen Hits gemischt mit echten Kulthits. Außerdem: Die schnellsten Infos für Vorarlberg und spannende Programmaktionen. So zahlen wir zum Beispiel aktuell von morgens bis abends die Rechnungen unserer Hörer.“


Österreich gesamt (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     61,2%(61,5%)  53,6%(54,8%)   71%(71%)  60%(61%)
Ö3                    33,3%(33,2%)  39,5%(39,9%)   31%(31%)  40%(38%)
Privatsender Inland   28,2%(29,1%)  36,8%(37,6%)   26%(27%)  36%(36%)
ORF Regionalradios    27,6%(28,6%)  14,4%(15,7%)   33%(33%)  15%(17%)
KRONEHIT              10,9%(11,7%)  16,4%(17,5%)    8% (8%)  13%(12%)
Österreich 1           8,4% (8,0%)   5,0% (4,9%)    6% (5%)   3% (2%)
FM4                    3,3% (3,6%)   5,1% (5,8%)    2% (2%)   3% (4%)

Wien (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     49,4%(49,4%)  39,4%(41,7%)   67%(67%)  56%(59%)
Ö3                    23,9%(25,8%)  24,3%(26,7%)   28%(30%)  32%(35%)
Radio Wien            12,1%(11,4%)   6,8% (7,6%)   17%(15%)   9%(11%)
Österreich 1          11,5%(10,7%)   7,4% (7,0%)   10%(10%)   6% (5%)
KRONEHIT              10,2%(10,1%)  14,3%(13,9%)   10% (8%)  16%(13%)
Radio Energy           6,5% (6,1%)   9,2% (8,8%)    4% (4%)   6% (7%)
Radio Arabella         6,3% (6,7%)   3,8% (4,6%)    8% (8%)   5% (5%)
Radio NÖ               5,7% (6,1%)   2,3% (1,9%)    7% (7%)   2% (2%)
88.6 (Der Musiksender) 4,9% (5,0%)   6,7% (6,7%)    4% (6%)   6% (9%)
FM4                    4,7% (4,5%)   6,6% (7,1%)    4% (3%)   6% (6%)
Radio Burgenland       2,0% (1,5%)   0,6% (0,2%)    2% (2%)   1% (0%)
98,3 Superfly          1,7% (1,6%)   2,0% (2,2%)    2% (2%)   2% (2%)
Radio Ö24              1,5% (1,8%)   2,0% (2,2%)    2% (2%)   3% (3%)
r. klassik Stephansdom 1,2% (1,1%)   0,6% (0,4%)    1% (1%)   1% (0%)

Niederösterreich (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     67,3%(67,9%)  60,7%(63,2%)   77%(77%)  64%(68%)
Ö3                    39,2%(38,5%)  49,0%(48,6%)   36%(37%)  47%(47%)
Radio NÖ              24,0%(24,7%)  10,8%(11,9%)   27%(26%)   9%(11%)
KRONEHIT              14,3%(16,4%)  22,2%(26,2%)   11%(11%)  19%(17%)
Österreich 1           7,3% (7,3%)   4,4% (5,5%)    5% (5%)   2% (3%)
FM4                    2,5% (3,7%)   4,1% (6,0%)    2% (2%)   3% (3%)
Radio Energy           2,0% (2,0%)   3,5% (3,5%)    1% (2%)   2% (3%)
Radio Arabella (VG 2)* 7,5% (7,6%)   7,8% (6,7%)    4% (5%)   5% (4%)
Radio Arabella (VG 1)* 6,5% (7,3%)   6,1% (6,6%)    4% (5%)   4% (4%)

* Lokalsender, Wert gilt nur für Verbreitungsgebiet; Radio Arabella (VG 2): Amstetten,
 Melk, Scheibbs, St. Pölten St./L., Lilienfeld, Waidh./Ybbs; Radio Arabella (VG 1): 
St. Pölten St./L., Amstetten, Melk, Scheibbs, Krems St./L., Tulln, Lilienfeld, Waidh.
/Ybbs;

Burgenland (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     69,3%(71,8%)  64,3%(66,5%)   84%(83%)  74%(74%)
Ö3                    38,1%(37,1%)  51,3%(49,2%)   36%(33%)  51%(45%)
Radio Burgenland      33,0%(33,4%)  18,5%(18,0%)   36%(35%)  15%(18%)
KRONEHIT              14,2%(14,6%)  23,3%(24,6%)    8% (9%)  14%(15%)
88.6 (Der Musiksender) 6,5% (5,0%)  11,5% (8,8%)    4% (3%)   8% (6%)
Österreich 1           6,2% (7,1%)   3,5% (4,4%)    4% (4%)   1% (1%)
Antenne Steiermark     3,5% (3,8%)   4,4% (6,3%)    1% (2%)   2% (3%)
FM4                    1,7% (2,3%)   3,1% (4,3%)    1% (1%)   2% (2%)
Radio Arabella         1,2% (1,0%)   1,3% (1,0%)    1% (1%)   1% (1%)

Steiermark (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     63,3%(62,8%)  55,5%(53,8%)   68%(68%)  55%(54%)
Ö3                    32,8%(31,9%)  40,2%(38,7%)   26%(26%)  35%(33%)
Radio Steiermark      30,6%(31,4%)  14,1%(17,1%)   34%(35%)  14%(18%)
Antenne Steiermark    22,3%(22,1%)  29,2%(29,7%)   20%(20%)  26%(27%)
KRONEHIT               9,8% (9,6%)  15,5%(14,5%)    5% (6%)   9%(10%)
Österreich 1           7,6% (7,5%)   4,9% (3,1%)    5% (4%)   3% (1%)
FM4                    2,6% (2,5%)   4,3% (4,1%)    1% (1%)   2% (2%)
Radio Grün-Weiss*      9,3% (6,7%)   9,8% (5,9%)   12% (7%)  15% (4%)
Soundportal (VG 7)*    4,4% (5,4%)   7,4% (9,3%)    3% (4%)   5% (8%)
Soundportal (VG 8)*    3,9% (4,1%)   7,2% (7,4%)    2% (3%)   4% (6%)
Welle 1*               1,0% (1,0%)   1,0% (1,4%)    2% (1%)   2% (1%)
Radio West*            1,0% (2,2%)   0,6% (3,3%)    2% (3%)   0% (5%)

* Lokalsender, Wert gilt nur für Verbreitungsgebiet; Radio Grün-Weiss: Murtal, Leoben,
 Bruck-Mürzzuschlag, Liezen; Soundportal (VG 7): Graz Stadt/Umg.; Soundportal (VG 8):
Graz Stadt/Umg., Murtal, Leoben, Bruck-Mürzzuschlag; Welle 1: Graz Stadt/Umg.; 
Radio West: Voitsberg, Graz Umg.

Kärnten (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     68,7%(67,0%)  60,6%(56,6%)   78%(75%)  65%(59%)
Radio Kärnten         39,4%(39,1%)  24,5%(23,5%)   46%(43%)  25%(22%)
Ö3                    32,1%(31,1%)  41,3%(39,0%)   26%(25%)  37%(31%)
Antenne Kärnten       18,6%(19,5%)  28,1%(30,0%)   14%(17%)  24%(28%)
KRONEHIT               8,8% (8,8%)  14,3%(14,7%)    5% (5%)   8% (9%)
Österreich 1           8,6% (7,9%)   3,9% (3,3%)    5% (5%)   2% (2%)
FM4                    2,1% (3,1%)   3,0% (4,9%)    1% (3%)   2% (4%)
Antenne Steiermark     1,1% (0,3%)   1,3% (0,5%)    1% (0%)   2% (0%)
Welle 1*               2,6% (3,3%)   5,4% (5,0%)    2% (1%)   3% (2%)

* Lokalsender, Wert gilt nur für Verbreitungsgebiet; Welle 1: Klagenfurt St./L.

Oberösterreich (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     62,9%(62,6%)  56,6%(57,0%)   69%(68%)  60%(58%)
Ö3                    36,3%(35,9%)  43,0%(44,2%)   34%(32%)  41%(39%)
Radio Oberösterreich  22,3%(24,4%)  11,5%(12,1%)   24%(25%)  12%(10%)
Life Radio            13,1%(12,4%)  16,5%(15,4%)   10%(10%)  13%(12%)
KRONEHIT              12,2%(14,5%)  18,2%(21,4%)    8%(10%)  13%(16%)
Österreich 1           8,2% (7,8%)   5,1% (4,7%)    5% (4%)    2%(2%)
FM4                    3,8% (3,8%)   5,9% (5,9%)    2% (2%)    3%(3%)
Antenne Salzburg       1,2% (1,1%)   1,1% (1,3%)    1% (1%)    1%(1%)
RadioArabella (VG 15)* 9,8% (9,9%)  11,3% (7,6%)   11% (8%)   16%(7%)
RadioArabella (VG 14)* 8,3% (9,4%)   9,0% (8,5%)    9% (8%)   11%(7%)
Welle 1*               2,0% (2,0%)   3,6% (2,9%)    1% (2%)    2%(3%)
Lounge FM (VG 12)*     1,9% (1,1%)   2,0% (1,3%)    2% (1%)    3%(1%)
Lounge FM (VG 13)*     1,7%    (-)   1,8%    (-)    2%  (-)    2% (-)

* Lokalsender, Wert gilt nur für Verbreitungsgebiet; Radio Arabella (VG 15): Linz St.
/L.; Radio Arabella (VG 14): Linz St./L., Wels St./L., Steyr St./L., Vöcklabruck; 
Welle 1: Linz St./L.; Lounge FM (VG 12): Linz St./L., Wels St./L., Steyr St./L.; 
Lounge FM (VG 13): Linz St./L., Wels St./L., Steyr St./L., Gmunden

Salzburg (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     65,5%(67,0%)  59,4%(60,4%)   75%(75%)  66%(66%)
Ö3                    36,9%(36,3%)  46,1%(44,0%)   34%(32%)  47%(41%)
Radio Salzburg        29,3%(31,8%)  16,0%(18,2%)   32%(36%)  15%(19%)
Antenne Salzburg      10,1%(11,4%)  10,2%(13,9%)   10%(12%)  10%(16%)
Österreich 1           8,9% (7,3%)   3,7% (4,4%)    5% (4%)   1% (2%)
KRONEHIT               6,2% (5,3%)   9,7% (8,5%)    5% (4%)   8% (6%)
FM4                    3,2% (3,4%)   4,9% (5,3%)    2% (2%)   3% (3%)
Welle 1*               6,3% (5,6%)   9,4% (8,6%)    4% (4%)   6% (7%)
Radio Energy*          4,6% (6,7%)   7,7%(10,6%)    2% (4%)   4% (7%)
Klassik Radio*         1,1% (1,6%)   0,9% (1,2%)    1% (1%)   1% (1%)

* Lokalsender, Wert gilt nur für Verbreitungsgebiet; Welle 1: Salzburg St./Umg.; 
Radio Energy: Salzburg St.; Klassik Radio: Salzburg St.

Tirol (mit Osttirol) (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     60,0%(60,7%)  56,4%(58,0%)   64%(64%)  59%(61%)
Ö3                    36,8%(35,7%)  44,9%(43,5%)   32%(30%)  41%(39%)
Radio Tirol           25,3%(25,4%)  14,3%(16,3%)   26%(27%)  14%(16%)
KRONEHIT               9,7% (9,4%)  14,2%(13,3%)    6% (5%)   8% (8%)
Life Radio             9,2% (7,8%)  13,8%(11,9%)    7% (6%)  11% (9%)
Österreich 1           6,6% (6,5%)   3,6% (3,8%)    4% (4%)   2% (2%)
FM4                    3,2% (4,1%)   4,7% (6,4%)    1% (2%)   2% (4%)
Radio Osttirol*       20,6%(24,3%)  17,1%(22,4%)   15%(15%)  11%(13%)
Radio U1 Tirol(VG28)* 11,5%(13,6%)   8,8% (9,7%)   15%(16%)  12%(10%)
Radio U1 Tirol(VG27)* 11,1%(13,5%)   7,9% (8,9%)   15%(17%)  12% (9%)
Radio Energy*          4,2% (3,7%)   6,7% (4,0%)    2% (4%)   4% (5%)
Antenne Tirol*         4,1% (2,6%)   5,1% (3,3%)    2% (2%)   2% (3%)
Welle 1 (VG 29)*       2,8% (2,6%)   3,5% (4,1%)    1% (3%)   1% (5%)
Welle 1 (VG 30)*       2,4%    (-)   3,4%    (-)    1%  (-)   1%  (-)
Klassik Radio*         1,3% (1,4%)   0,6% (1,0%)    1% (1%)   1% (1%)

*Lokalsender, Wert gilt nur für Verbreitungsgebiet; Radio Osttirol: Lienz; 
Radio U1 Tirol (VG28): Innsbruck St./L., Kufstein, Schwaz, Kitzbühel, Imst, Landeck; 
Radio U1 Tirol (VG27): Innsbruck St./L., Kufstein, Schwaz, Kitzbühel; Radio Energy: 
Innsbruck St.; Antenne Tirol: Innsbruck St./L., Kufstein, Schwaz; Welle 1 (Tirol) 
(VG 29): Innsbruck St./L.; Welle 1 (Tirol) (VG 30): Innsbruck St./L., Kufstein, 
Schwaz, Imst, Landeck, Reutte; Klassik Radio: Innsbruck St.

Vorarlberg (Montag-Sonntag)

                      Tagesreichweite              Marktanteil
                      10+           14-49          10+       14-49

ORF Radios gesamt     57,4%(60,4%)  50,5%(57,1%)   64%(64%)  54%(55%)
Ö3                    29,4%(30,6%)  33,8%(39,4%)   26%(26%)  31%(33%)
Radio Vorarlberg      28,5%(31,7%)  16,8%(20,1%)   33%(33%)  19%(18%)
Antenne Vorarlberg    23,4%(22,8%)  30,6%(29,2%)   21%(22%)  28%(29%)
KRONEHIT               7,7% (9,6%)  11,4%(14,1%)    4% (4%)   7% (7%)
Österreich 1           5,8% (6,2%)   2,5% (3,1%)    4% (4%)   1% (1%)
FM4                    3,7% (3,7%)   5,6% (5,7%)    2% (2%)   3% (4%)

Quelle: GfK Austria, Radiotest 2017_4 und 2016_4, n = je 24.000 ERW. 10+

Anmerkung: Bei den angegebenen Werten handelt es sich um Daten des Zeitraums Jänner 2017 bis Dezember 2017 (2017_4), als Vergleichszeitraum wird korrekterweise das Ganzjahr 2016 (2016_4: Jänner bis Dezember 2016) verwendet. Da nur mehr 12-Monats-Bestände vorliegen, ist ein Vergleich mit früheren Halbjahresbeständen, z.B. 1. Halbjahr 2016 nicht zulässig. Alle Reichweiten und Marktanteile beziehen sich, soweit nicht anders vermerkt, auf Montag-Sonntag und die Altersgruppe “10 Jahre und älter”.

Radiotest 2017_4 vs. 2016_4

Die Daten in den Tabellen sind nach der Tagesreichweite 10+ gereiht; alle Zahlen beziehen sich auf das jeweilige Gesamtprogramm, also auf alle Sendetage (Montag bis Sonntag). Berücksichtigt wurden Sender, die eine Tagesreichweite 10+ von größer/gleich 1,0% aufweisen. Zahlen in Klammer: 2016_4

Anm.: In jedem Bundesland wurde immer nur das jeweilige ORF-Regionalradio in die Tabelle mit einbezogen (z.B. Radio Tirol in Tirol, Radio Salzburg in Salzburg etc.). Ausnahme Wien: hier wurden alle in der Bundeshauptstadt ausgewiesenen ORF-Regionalradios berücksichtigt.

Weiterführende Informationen
Privatradio verliert national Reichweite, Kronehit und FM4 auch in Werbezielgruppe
Radio Arabella ist Wiens Lieblingssender Nummer 1
Radio Arabella Oberösterreich legt zu
Life Radio OÖ wächst und wächst und wächst

Tags: , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen