Rocksender bestraft Hörer mit Take That-Tickets

Veröffentlicht am 19. Mai. 2011 von unter Weltweit

Im Sommer 2004 erblickte eine Rockmusikstation in den West-Midlands das Licht des Äthers, die inzwischen durch originelle Ideen auffällt. Via DAB ist Kerrang Radio in ganz England zu hören – in Birmingham sorgt es auf 105,2 MHz für rote Ohren. Stolz verweist man auf eine individualistische Hörerschaft und den ausgeprägten Lokalbezug. Inzwischen ist die Station nach eigener Aussage die “Number One Rock Music Station” in den West Midlands und konnte auch einige Preise einheimsen. Dabei mutet “Kerrang Radio” seinen Hörern einiges zu: In 2009 wurden einige bereits lebendig begraben – und auch in diesem Jahr sind schräge Veranstaltungen die Regel.

Hörer außerhalb Großbritanniens werden bereits durch Nichtfunktionieren des Live-Streams verärgert, nun aber soll auch der Verlierer eines Preisausschreibens genarrt werden. Die Quiz-Aktion trägt den Titel “Could it be tragic?” und vereint zwei ausgeloste Kandidaten, die gegeneinander antreten müssen. Während der Gewinner oder die Gewinnerin mit Festivalkarten, Campingtickets und Karten für ein Konzert der Foo Fighters belohnt wird, besteht der Trostpreis aus Karten für das Sunderland-Konzert der “3 fetten alten Herren” von Take That.

Programmdirektor James Walshe begründet dies laut radio.nl damit, dass Take That genau das Gegenteil von dem darstellt, was die Hörer üblicherweise gut finden. Die Boygroup als Schrecken der Rockmusik-Liebhaber…

Link
Could it be tragic?

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,