Wedel Software

FFH MEDIENGRUPPE schließt DAB+ Versorgungslücken in Hessen

FFH MEDIENGRUPPE

Ab sofort können insgesamt knapp 9 Millionen Einwohner in Hessen und den angrenzenden Bundesländern die Programme der FFH MEDIENGRUPPE (HIT RADIO FFH, planet radio, 80er-Radio harmony) in ihrem Digitalradio empfangen.

Der Ausbau des privaten Digitalradio-Sendernetzes im DAB+ Standard geht mit der Aufschaltung eines weiteren Senders in Hessen voran.

DAB+ in Hessen: Noch bessere Qualität und Regionalität bei den Programmen der FFH MEDIENGRUPPE

Hessen Digital Radio nimmt ab heute (Montag, 16. Oktober) den DAB+ Sender am Standort ‚Hohe Wurzel‘ im Taunus in Betrieb. Bei drei weiteren Bestandssendern – dem Großen Feldberg, dem Hardberg im Odenwald und in Fulda – ist die Sendeleistung erhöht worden. Damit konnten technische Versorgungslücken von HIT RADIO FFH, planet radio und dem 80er-Radio harmony geschlossen werden.

Zusätzlich wird das Regionalfenster FFH Darmstadt (FFH-DA) technisch aufgeschaltet, so dass die Hörerinnen und Hörer ab sofort über DAB+ in ganz Hessen die Beiträge aus ihrer Region hören können. Die Signale der Regionalprogramme FFH-Kassel, FFH-Fulda und FFH-Gießen wurden schon 2022 in Betrieb genommen.

Jörg Polinski - Leiter IT & Sendetechnik der FFH MEDIENGRUPPE (Bild: © FFH)
Jörg Polinski – Leiter IT & Sendetechnik der FFH MEDIENGRUPPE (Bild: © FFH)

Jörg Polinski, Leiter IT & Sendetechnik der FFH MEDIENGRUPPE: „Ab sofort kann FFH-DA über das Bouquet ‚HESSEN SÜD‘ am DAB+ Radio ausgewählt und empfangen werden. Der zusätzliche Kanal ist im DAB+ Ensemble im Frequenzblock 12C (Frequenz 227,360 MHz) gelistet. Die FFH MEDIENGRUPPE erweitert damit ihre regionalen Programm-Services im DAB+ Bereich. Um einen technisch einwandfreien Empfang zu gewährleisten, empfehlen wir den Hörerinnen und Hörern einen neuen Programmsuchlauf an ihren DAB+ Empfangsgeräten vorzunehmen.“

Quelle: FFH MEDIENGRUPPE

Weiterführende Informationen