Bernhard Bahners wird Chief Digital Officer der MADSACK Mediengruppe

Veröffentlicht am 16. Mai. 2019 von unter Deutschland

Bernhard Bahners ist neuer Chief Digital Officer der MADSACK Mediengruppe. Der 42-Jährige wird zudem Geschäftsführer der RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH. Bei MADSACK verantwortet er weiterhin auch die Expansion der internationalen Plattform Radio.net.

Bernhard Bahners (Bild: obs/MADSACK Mediengruppe)

Bernhard Bahners (Bild: obs/MADSACK Mediengruppe)

“Bernhard Bahners ist ein durch und durch digital denkender Medienmanager. Die sehr erfolgreiche Entwicklung von Radio.net zu einer internationalen Plattform ist eng mit seinem Namen verbunden”, sagt Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der MADSACK Mediengruppe. In seiner neuen Funktion als Chief Digital Officer soll Bahners unter anderem die digitale Vermarktung der Medienmarken ausbauen und das Angebot an innovativen Bezahlangeboten für digitale journalistische Inhalte weiter entwickeln. “Mit seiner Expertise werden wir die Transformation unserer nationalen und regionalen Medienmarken weiter gezielt vorantreiben”, so Düffert.

Zudem bildet Bahners künftig gleichberechtigt mit Hannah Suppa (35), Chefredakteurin Digitale Transformation und Innovation im Regionalen, und Marco Fenske (35), RND-Chefredakteur, die Geschäftsführung der RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH. Bahners wird dort für den Bereich Business verantwortlich sein.

Als Geschäftsführer der radio.de GmbH in Hamburg verantwortet der 42-Jährige den Aufbau der internationalen Plattform Radio.net. Der Radio-Aggregator erreicht weltweit 6,7 Millionen Nutzer im Monat und verzeichnet mehr als 36 Mio. Visits. Zuletzt baute Radio.net sein Angebot und die Marktpositionierung nach Süd- und Lateinamerika aus. Bahners gehörte 2006 zum Gründungsteam und wird die Geschäftsführung weiterhin innehaben.

Über die MADSACK Mediengruppe:

Die MADSACK Mediengruppe setzt auf das Zukunftspotenzial regionaler und lokaler Medien. Zum Portfolio zählen 15 Zeitungstitel, das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND), reichweitenstarke Digitalangebote sowie 28 Anzeigenblätter. Zum Verbund gehören weiterhin diverse auf Verlagsdienstleistungen spezialisierte Tochterunternehmen. Hinzu kommen Eigengründungen und Beteiligungen aus den Bereichen Digitalgeschäft, Mobilität, Post und Logistik, Film- und Fernsehproduktion sowie Werbung und Kommunikation.

Quelle: Pressemeldung der MADSACK Mediengruppe

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,