Wedel Software

MA HSH veröffentlicht Ergebnisse der Media Analyse 2023 Audio I

Mit Erscheinen der Media Analyse (ma) 2023 Audio I stellt die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) die aktuellen Reichweitendaten zum Radiomarkt Hamburg und Schleswig-Holstein zur Verfügung.

MA HSHDie Ergebnisse der ma 2023 Audio I zeigen einmal mehr, welche Bedeutung der Hörfunk als Unterhaltungsmedium und als hochaktuelle und zuverlässige Informationsquelle in Deutschland hat: Er nutzt alle digitalen Übertragungswege und ist auf allen relevanten Distributionsplattformen präsent. So bleibt er trotz erheblicher medialer Konkurrenz noch immer eine der reichweitenstärksten Mediengattungen in Deutschland. Die Tagesreichweite des Hörfunks liegt an einem durchschnittlichen Arbeitstag (Montag – Freitag) aktuell bei 74,3 Prozent und damit auf dem Niveau der ma 2022 Audio II (74,5 Prozent). Auch die tägliche Verweildauer der Hörer:innen bei den von ihnen gehörten Programmen ist mit 242 Minuten täglich weiterhin hoch und ent- spricht den Ergebnissen der vorangehenden Erhebungen (249 Minuten bei der ma 2022 Audio II). Weiterlesen: Ergebnisse für Hamburg und Schleswig-Holstein

Eva-Maria Sommer (Bild: LfK)
Eva-Maria Sommer (Bild: LfK)

Eva-Maria Sommer, Direktorin der MA HSH: „Die Ergebnisse der ma zeigen, dass es dem privaten Hörfunk in den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein gelungen ist, trotz wirtschaftlich schwieriger Zeiten am und im Ohr der Hörer:innen zu bleiben.“ In beiden Ländern belegen einzelne private Veranstalter Spitzenpositionen bei Reichweite und Marktanteilen und auch in der Summe liegen die privaten Veranstalter mit den öffentlich-rechtlichen nahezu gleichauf. „Die Ergebnisse bestärken uns darin, uns weiterhin mit aller Kraft für eine starke private Medienlandschaft einzusetzen“, resümiert Sommer.

Weiterführende Informationen (PDF)