Good News beim R.SH-Jahresempfang 2019

Veröffentlicht am 17. Jan. 2019 von unter Fotos

Günther der Treckerfahrer (Dietmar Wischmeyer) beim R.SH Jahresempfang 2019

Günther der Treckerfahrer (Dietmar Wischmeyer) beim R.SH Jahresempfang 2019

500 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, darunter Landtagspräsident Klaus Schlie und Ministerpräsident Daniel Günther, sind beim R.SH-Jahresempfang unter dem diesjährigen Motto „Good News“ zusammengekommen. Warum gute Nachrichten oftmals im Schatten von schlechten Nachrichten und Unheilsprophezeiungen aus sozialen Netzwerken stehen, thematisierten die Reden des Nachmittags.

R.SH Jahresempfang 2019: Astrid Thiere (mir.) marketing im radio) , Robert Limper (Berater), Sandra Kretzer (Geschäftsführerin TOP Radiovermarktung)

R.SH Jahresempfang 2019: Astrid Thiere (mir.) marketing im radio) , Robert Limper (Berater), Sandra Kretzer (Geschäftsführerin TOP Radiovermarktung)

„Good News sind meist schwerer zu finden als Bad News, zumal sie nicht so gut im Kopf bleiben wie ein Skandal“, erläuterte REGIOCAST-Geschäftsführer Dirk van Loh in seiner Rede. Für R.SH sei es eine `Good News´, dass man erneut der Marktführer im `echten Norden´ und zugleich deutschlandweit der private Radiosender mit dem höchsten Marktanteil in seinem Bundesland sei. „Hören ist angesagt wie nie. Das `Ohr´ ist der Gewinner der Digitalisierung mit vielen neuen Angeboten“, fügte der Regiocast Geschäftsführer hinzu. Es habe nie mehr Hörangebote gegeben als heute und Live-Radio-Hören sei mit großem Abstand die Angebotsform mit dem höchsten Marktanteil von rund 80%.

R.SH Jahresempfang 2019: Dirk Klee (R.SH Programmdirektor), Ministerpräsident SH Daniel Günther, Dirk van Loh (Geschäftsführer REGIOCAST)

R.SH Jahresempfang 2019: Dirk Klee (R.SH Programmdirektor), Ministerpräsident SH Daniel Günther, Dirk van Loh (Geschäftsführer REGIOCAST)

„Gute Nachrichten dringen immer weniger bei uns allen durch, vielmehr nehmen in den öffentlichen Debatten verstärkt Unheilsprophezeiungen Raum ein“, unterstrich Dirk van Loh. Insbesondere die völlig unregulierten sozialen Medien teilten Botschaften, die polarisieren, dramatisieren und emotionalisieren – der Wahrheitsgehalt spiele dabei keine Rolle. „Wegen ihrer Suggestivkraft werden TV und Radio seit 70 Jahren eng reguliert, das World Wide Web ist dagegen eine Spielwiese für unseriöse News – hier bedarf es gerade aus der Politik sehr schnell einer Regulierung“, mahnte er.

R.SH Jahresempfang 2019: Daniel Wolff (Programmchef Antenne MV) und Robert Weber (Geschäftsführer Antenne MV)

R.SH Jahresempfang 2019: Daniel Wolff (Programmchef Antenne MV) und Robert Weber (Geschäftsführer Antenne MV)

Wie wichtig gerade in der heutigen Zeit guter Journalismus sei, hob auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hervor. „Verlässlichkeit, Unabhängigkeit und Meinungsvielfalt müssen Markenkern jedes journalistischen Angebots sein, sowohl öffentlich-rechtlicher Angebote als auch privater. Das macht qualitativ hochwertigen Journalismus aus, wie ihr Programm bei R.SH.“ Günther erwähnte hierbei insbesondere die Politiksendungen und R.SH-Nachrichten, in denen unabhängig und fachkundig vom politischen Geschehen berichtet würde. „Darauf können sie bei R.SH stolz sein. Auch positive Nachrichten sind dort immer wieder zu hören.“

R.SH Jahresempfang 2019: Matthias Pfaff (Chief Digital Officer REGIOCAST), Christoph Falke (Leiter Geschäftsbereich TV & Radio, Axel Springer)

R.SH Jahresempfang 2019: Matthias Pfaff (Chief Digital Officer REGIOCAST), Christoph Falke (Leiter Geschäftsbereich TV & Radio, Axel Springer)

Der Ministerpräsident lobte abschließend das soziale Engagement von R.SH. „Gute Nachrichten produzieren sie bei R.SH selber Jahr für Jahr mit der `R.SH Hilft-Helfen-Stiftung´. Ihrem Motto `Zusammen sind wir Schleswig-Holstein´ machen sie damit einmal mehr alle Ehre.“

Weitere Informationen zur „R.SH hilft helfen-Stiftung“ unter: rsh-hilft-helfen.de

(Alle Bilder: ©R.SH)

Kommentar hinterlassen

Tags: ,