Extra-Radio mit neuem Sendekonzept

Veröffentlicht am 23. Mrz. 2018 von unter Deutschland

extra-radioSeit dem 01.12.2017 ist das Konzept von Extra-Radio mit Sitz in Hof an der Saale etwas geändert. Nachdem Wechsel auf die neuen UKW-Frequenzen gibt es nun ein 24stündiges Programm – ein Mix aus News, den besten Hits der 80er und 90er, Reportagen und Gewinnspielen.

Sascha Eibisch (Bild: extra-radio)

Sascha Eibisch (Bild: extra-radio)

Neu ist jetzt der sonntägliche Schlagervormittag. Als Moderator wurde hier der Medienproduzent und Keyboarder der Kultband „Relax“ (Weil i di mog) Sascha Eibisch verpflichtet.

In seinem sonntäglichen Schlagervormittag geben sich bei Extra Radio die oberste Garde der Schlager und Volksmusikinterpreten die Klinke bei in die Hand, um jeweils eine Stunde über ihre neuesten Projekte zu erzählen. Größen wie Hansi Hinterseer, Anita & Alexandra Hofmann, Heintje oder Fantasy zählen nun zu den Stammgästen. Außerdem gibt es auch die neuen Veröffentlichungen der musikalischen Gäste in der Schlagerstunde zu gewinnen.

Hansi Hinterseer und Sascha Eibisch (Bild: extra-radio(

Hansi Hinterseer und Sascha Eibisch (Bild: extra-radio(

extra-radio sendet seit dem 01. Dezember 2017 24 Stunden auf den folgenden UKW-Frequenzen:

  • Raum Hof: 94,0 MHz
  • Raum Selb: 93,4 MHz
  • Raum Münchberg: 98,1 MHz
  • Raum Naila: 96,5 MHz
  • Raum Wunsiedel/Marktredwitz: 97,3 MHz

extra-radio Frequenzen

Außerdem ist extra-radio seit diesem Zeitpunkt 24 Stunden täglich in ganz Oberfranken sowie in Teilen von Franken, Sachsen und Thüringen auf DAB+ (Kanal 10B) und weltweit via Livestream zu empfangen.

Weiterführende Informationen

Kommentar hinterlassen