Suche nach künftigen Radiotalenten erfolgreich beendet

Veröffentlicht am 02. Sep. 2016 von unter Deutschland

radiotalente_logo_auf_weiß

Neue Wege bei der Findung von Personalnachwuchs für die eigenen Reihen gingen 16 private Hörfunksender während der diesjährigen Zeit zwischen den MA-Erhebungsperioden. Ziel der Offensive war die Suche nach unverbrauchten Querdenkern, Bloggern oder Reportern, Social-Media-Managern, Musikredakteuren oder Show-Producern – eben nach neuen Kollegen, die „mit Spaß und Kreativität später Millionen Menschen im Radio erreichen wollen.“

Aufgerufen waren Interessierte in ganz Deutschland, die sich mit Videos oder Botschaften via sozialer Netzwerke über eine eigens eingerichtete Webseite anmelden konnten (RADIOSZENE berichtete). Beworben wurde die Kampagne über das Radio, die Homepages und die Social-Media-Kanäle aller Partner.

Hoyer_024_CMYK

Carsten Hoyer (c) Antenne Niedersachsen

Nach Abschluss der Bewerbungsfrist zieht Carsten Hoyer ein positives Fazit dieser außergewöhnlichen Kampagne. Der für die Aktion federführend verantwortliche Programmdirektor und Geschäftsführer bei Antenne Niedersachsen: „Ein besonderes Ziel war unter anderem auch die Ansprache von Menschen, die Radio als Berufsziel überhaupt nicht mehr im Fokus haben – also junge Leute, die primär in den digitalen Online-Welt zuhause sind. Gerade hier schlummert für uns noch eine Menge kreatives Potential. Insgesamt wurde die Webseite über 5.800 Mal aufgerufen. Mehr als 380 Personen haben im Sommer während der relativ kurzen Frist Bewerbungen eingereicht. Davon interessierten sich die meisten (44 Prozent) für eine Tätigkeit als Moderator.“

Nun werden die Bewerbungen gesichtet und besondere Talente zu Gesprächen eingeladen. Wobei jedes Programm zunächst nur Bewerber aus seinem eigenen Sendegebiet bewertet.

An der Aktion, die später eventuell wiederholt wird beteiligten sich 89.0 RTL,104.6 RTL, 105‘5 Spreeradio, Antenne Niedersachsen, Antenne Thüringen, Hamburg Zwei, HITRADIO RTL Sachsen, Radio Brocken, Radio Hamburg, 93,6 JAM FM sowie die Lokalsender Radio Dresden, Radio Leipzig, Radio Chemnitz, Radio Lausitz, Radio Zwickau und Radio Erzgebirge.

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen