Radioplayer Österreich startet mit 15 Privatsendern

Veröffentlicht am 21. Sep. 2015 von unter Österreich

EIN Radioplayer – VIELE Sender: ab 22. September auch in Österreich

radioplayer-oesterreich-smallIm März dieses Jahres wurde die Radioplayer Österreich GmbH gegründet, um als Lizenznehmerin für Österreich den in England von BBC und Privatsendern entwickelten „Radioplayer“ einzuführen. Beteiligt an der Gesellschaft: einige der Big Player der österreichischen Radiolandschaft: KRONEHIT (42%), Life Radio OÖ (21%), Antenne Steiermark (21%), Antenne Vorarlberg (4%), Energy (4%), Ö24 (4%) sowie Radio Arabella (4%).

Nun ist es soweit! Ab 22. September wird den Radiohörern, die mehr und mehr die digitalen Kanäle nutzen, eine Plattform geboten, die so einfach zu bedienen ist, wie das gute, alte UKW-Radio, auf dem man alle Sender hören und bequem zwischen ihnen wechseln kann. Damit zieht Österreich anderen europäischen Ländern nach, in denen die Plattform bereits realisiert wurde – in den meisten Fällen unter Mitwirken der jeweiligen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Daher wurde auch der ORF eingeladen, den zukunftsweisenden Radioplayer mit seinen Radiosendern zu gleichen Bedingungen wie auch die privaten Sender zu bespielen.

radioplayer-Start

Der Radioplayer geht mit einer ansehnlichen Senderliste an den Start, die gut 90% privaten Marktanteil repräsentiert (in alphabetischer Reihenfolge): 88,6, Antenne Kärnten, Antenne Salzburg, Antenne Steiermark, Antenne Tirol, Antenne Vorarlberg, KRONEHIT, Life Radio OÖ, Life Radio Tirol, Lounge FM, NRJ, OE24, Radio Arabella, Radio Klassik (Stephansdom), Welle Salzburg. Weitere Sender werden folgen.

Da der Radioplayer geräteunabhängigen Online-Radiokonsum ermöglicht, gibt es ihn auch als App für Smartphones und Tablets unter iOS und Android. Die App wird in Kürze in den Stores erhältlich sein, natürlich zum Gratis-Download! Die App ist in erster Linie für die Nutzung in der Freizeit optimiert, daher weist sie praktische Zusatzfeatures wie Sleeptimer, Favoritenliste, etc. auf – auch für die Verwendung im Auto gibt es Funktionen, die die Bedienung unterwegs erleichtern und die Verkehrssicherheit erhöhen. Da der Radioplayer keine österreichische Insellösung ist, sondern europaweit genutzt wird, ist davon auszugehen, dass Automobilhersteller auf den Zug aufspringen und Schnittstellen zum Radioplayer einrichten werden.

Insbesondere am Arbeitsplatz wird Radio oftmals über PC oder Laptop gehört. Der Radioplayer funktioniert im Sinne eines Portals (www.radioplayer.at) als Tor zur gesamten Sendervielfalt, er wird aber auch in die Webauftritte der teilnehmenden Sender integriert. Der Hörer hat also plattformunabhängig sein neues Online-Radio überall zur Verfügung. Unkompliziert und leicht zugänglich – wie Radiokonsum immer war und bleiben soll.

Link
Radioplayer.at

Quelle: Pressemeldung radioplayer.at 

 

Tags:

Kommentar hinterlassen