Schlager statt Fußball? Schlagerparadies im Gespräch als 90elf-Nachfolger

Veröffentlicht am 11. Jan. 2014 von unter Deutschland, Gerüchte

schlagerparadies-smallAm 2. Juni 2013 endete die Ära 90elf, das Fußballradio der REGIOCAST DIGITAL wurde nach dem Verlust der Bundesligarechte eingestellt. Der Sendeplatz im bundesweiten Digitalradio wurde nach dem Abpfiff mit Non-Stop-Musik gefüllt. Die Gerüchteküche glaubt nun den Nachfolger von 90elf zu kennen: Das als Webradio gestartete Schlagerparadies.

Ob das als “Schlagerhölle” gestartete Programm tatsächlich im bundesweiten Multiplex auf Sendung geht, ist noch ungewiss – und unbestätigt. Für einige Branchenkenner und einzelne User auf radioforen.de scheint das jedoch schon festzustehen, einzig die Entscheidung der ZAK stehe noch aus. Einem Bericht des Magazins InfoSat zufolge, wolle die Kommission am 21. Januar darüber entscheiden, ob der Weg rechtlich frei wäre für einen bundesweiten Sendestart. Gegenüber RADIOSZENE hielten sich die Macher vom “Schlagerparadies” noch bedeckt. “Es ist auf alle Fälle Bewegung da”, hieß es aus der Leitung von Betreiber RMN Radio vor einigen Wochen, angesprochen auf Veränderungen im DAB-Verbreitungskonzept des Programms.

Das Schlagerparadies würde eine Ergänzung zum bisherigen Angebot des national einheitlichen Digitalradio-Angebots darstellen. Die Musikfarbe ist bisher nicht Teil von DAB+ und einzig auf landesweiter Ebene gelegentlich bei regionalen Programmveranstaltern zu finden. Das Schlagerparadies wäre damit nicht mehr nur im Internet und auf DAB+ in Berlin, dem Rhein-Main-Gebiet und Bayern empfangbar, sondern auch über 49 Senderstandorte in ganz Deutschland, die auf dem einheitlichen Kanal 5C als Gleichfrequenznetzwerk funktionieren. Was mit den aktuell noch belegten Sendeplätzen in den regionalen DAB-Netzen geschehen würde, ist ebenfalls noch nicht bekannt.

Zum Portfolio der REGIOCAST DIGITAL auf DAB+ dürften weiterhin Radio BOB und sunshine live gehören.

 

Tags: , , , , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen