BILANZ Ö3-WUNDERTÜTE: 310.000 Handys und 12 Vollzeitarbeitsplätze

Veröffentlicht am 03. Feb. 2010 von unter Pressemeldungen

Die Ö3-Wundertüte, die größte und erfolgreichste Einzelspendenaktion der “Licht ins Dunkel”- Geschichte wurde 2009/2010 bereits zum fünften Mal durchgeführt. Die Ö3-Aktion übertraf in den letzten Jahren alle Erwartungen, denn der Rücklauf war enorm. Bisher wurden in Summe 1,5 Millionen Handys abgegeben. Im Aktionszeitraum von Anfang Dezember 2009 bis Jänner 2010 waren es 190.000 Ö3-Wundertüten, gefüllt mit rund 310.000 Handys. Daraus ergibt sich heuer allein durch die Ö3-Wundertüte eine Spende von 465.000 Euro für “Licht ins Dunkel” und die “Caritas”.

Aus ganz Österreich sind in den letzten Monaten 310.000 Handys per Post im Althandyverwertungszentrum der Caritas Wien eingetroffen. 12 Vollzeitarbeitsplätze sind dort geschaffen worden. Ehemals Langzeitarbeitslose sind mit der Aufarbeitung des Althandyberges beschäftigt. Einer davon ist Johann aus Wien (51 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern, er hat als Computertechniker gearbeitet und war vor dem Engagement bei der Caritas-Althandyverwertung im Rahmen der Ö3-Wundertüte zwei Jahre arbeitslos): “Ich habe keine Chance bekommen, mich wollte keiner. Ich dachte, ich bin nutzlos in der Gesellschaft. Sobald man wieder was zu tun hat, findet man wieder den Sinn, ich bin dankbar wieder arbeiten zu können.” Für jedes verwertbare Handy gehen drei Euro und für jedes kaputte Handy 50 Cent an den “Licht ins Dunkel-Soforthilfefond” und die “Caritas-Soforthilfe”. Die Organisationen leisten damit Überbrückungshilfe für Familien in akuten Notsituationen.

Ö3-Senderchef Georg Spatt: “Keinem anderen heimischen Massenmedium gelingt es so regelmäßig und vielschichtig das Land zu bewegen. Durch Engagement, Ideen und nachhaltige Weiterentwicklungen ist vieles möglich. Nachhaltig ist nicht nur das Spendenergebnis (die Summe aller “Ö3 für Licht ins Dunkel-Aktionen” macht ein Spendenergebnis von 822.900 Euro möglich) sondern vor allem die Arbeitsplätze, die durch die Ö3-Aktion geschaffen wurden.”

Caritas-Präsident Franz Küberl freut sich über die Spendenbereitschaft der Ö3-Hörerinnen und Hörer. “Es beeindruckt uns, dass jedes Jahr hundertausende Menschen diese gute Idee aufgreifen und mitmachen. So können wir auch heuer wieder mit den Spenden über 2.000 Familien in einer Krisensituation helfen,” so Küberl.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,