Drittes Radiocamp am 13.05.2011 – Letzte Plätze frei

Veröffentlicht am 09. Mai. 2011 von unter Pressemeldungen

Keynotes aus den USA: Michael Yoch (NPR), Robert Favre (Triton Digital)

Das Programm für das dritte Radiocamp in Hamburg steht fest. Zu den Programmhighlights gehören die Keynotes von Michael Yoch und Robert Favre aus den USA, die einen Einblick in den internationalen Radiomarkt geben werden. Weiterer Höhepunkt ist die Auszeichnung der „DIGITAL 5 Radio Innovation 2011“, bei der die innovativsten Konzepte und Ideen im Online-Audio-Bereich prämiert werden. Auf der Radiocamp EXPO zeigen über 20 Aussteller ihre neuesten Entwicklungen – darunter BMW aus der Automobilindustrie. Das Radiocamp ist eine Veranstaltung von 1000Mikes und radio.de.

Hamburg 9. Mai. Auf dem Radiocamp 2011 treffen sich am 13. Mai 2011 Vertreter der öffentlich-rechtlichen und privaten Radiosender, erfolgreiche Webradiobetreiber, Innovationstreiber neuer Audioplattformen, Marktforscher, Vermarkter und Vertreter der Landesmedienanstalten im Millerntorstadion des FC St. Pauli. Aufgrund der großen Resonanz gibt es nur noch wenige Teilnehmerplätze. Neben der innovativen Konferenz bieten die Radiocamp EXPO mit über 20 Ausstellern – darunter auch Tobit mit seinem avantgardistisches Musiksystem djukebox – und die Radiocamp LOUNGES von RBC und RMS den geeigneten Rahmen für Branchen-Networking.

Mit dem Themenimpuls „Radio im Netz: Sozial. Lokal. Mobil“ stehen die derzeit stärksten Innovationstreiber des Internet im Zentrum der Diskussion. Welche Aufgabenstellungen, Erfolgsmodelle und Trends sich daraus für die Radiobranche ergeben, diskutieren unter anderem die beiden von der AS&S präsentierten Keynote-Speaker Michael Yoch (NPR) und Robert Favre (Triton Digital) aus den USA. Michael Yoch ist als Produktchef des NPR verantwortlich für die preisgekrönten Apps und Verbreitungswege des amerikanischen Sendernetzwerkes. Robert Favre von Triton Digital hat in den letzten Jahren maßgeblich an einer einheitlichen Reichweitenwährung für digitale Radioübertragung gearbeitet und bringt Erfahrungen für tragfähige Erlösmodelle mit.

“Das Programm des Radiocamp spiegelt die ganze Vielfalt des neuen Radios wider: den Aufbrauch eines alt-ehrwürdigen Mediums in eine vernetzte, ambivalente und schnell-lebige Medienwelt, in der bestehende Konzepte auf den Prüfstand kommen, und gleichzeitig neue Konzepte entwickelt und erprobt werden müssen.“, so Frank Felix Debatin, Gründer und CEO von 1000Mikes. Bernhard Bahners, Managing Director von radio.de, freut sich auf den konstruktiven Diskurs beim Radiocamp 2011: „Ein wichtiges Thema wird der Austausch über die Entwicklung einer einheitlichen Reichweitenwährung sein – wir setzen auf eine konstruktive Diskussion mit Vertretern von AG.MA, AGOF, Forschern, Mediaplanern und Vermarktern“

Im Rahmen des Radiocamps präsentieren die Finalisten der ersten “DIGITAL 5 Radio Innovation 2011“ ihre Projekte der Jury und dem Publikum. Prämiert werden dabei zukunftsweisende Konzepte und Ideen aus dem Online-Audio-Bereich.

Das Radiocamp ist eine Veranstaltung von 1000Mikes und radio.de, unterstützt durch die Hauptsponsoren DIGITAL 5, RBC, RMS und Tobit. Weitere Informationen und Registrierung auf radiocamp2011.de. Die Teilnahme am Radiocamp ist kostenlos.

Radiocamp 2011

  • Datum: 13. Mai 2011
  • Uhrzeit: 09.00-18.00 Uhr
  • Ort: Millerntor-Stadion,
    Auf dem Heiligengeistfeld
    20359 Hamburg
    Deutschland

Über 1000MIKES

1000MIKES verwandelt jedes Telefon und jeden PC in eine vollwertige, interaktive Internet-Radiostation. Auf der Website von 1000MIKES (www.1000mikes.com) kann jeder einen eigenen Radiokanal aufmachen oder die Sendungen der anderen Nutzer hören, die ein breites Spektrum von Sport über Kultur bis zu Talk Shows bieten. 1000MIKES wurde 2008 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit dem 1. Preis „Wege ins Netz“ ausgezeichnet. www.1000mikes.com

Über radio.de

Der Audio-Service radio.de organisiert das hörbare Internet und macht es überall leicht zugänglich – im Browser, auf Social Networks, mobil über das iPhone und iPad, überall zu Hause auf der Logitech Squeezebox und künftig über weitere Endgeräte. Mit monatlich mehr als 3,5 Mio. Website-Visits und insgesamt über 1 Mio. Downloads der iOS-Apps ist radio.de die größte Radio-Plattform in Deutschland. 2008 startete mit radio.at in Österreich und radio.fr in Frankreich und Ende 2010 mit rad.io der internationale Roll-Out. Die radio.de GmbH mit Sitz in Hamburg wurde 2007 vom Madsack MediaLab (heute: TheMediaLab GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der Verlagsgruppe Madsack und der WAZ Mediengruppe) gegründet. Weiterer Gesellschafter bei radio.de ist die DuMont Venture Holding GmbH & Co. KG.

Kommentar hinterlassen