100 Jahre Rundfunk in Deutschland: DARC enthüllt Gedenktafel am Kollhoff-Tower

2023 jährt sich zum 100. Mal die erste offizielle Ausstrahlung einer Rundfunksendung in Deutschland. Am Montag, den 29. Oktober 1923 wurde die Ausstrahlung regelmäßiger Sendungen aus dem Berliner VOX-Haus aufgenommen. Anlässlich dieses technisch-historischen Jubiläums enthüllt der DARC e.V. als Stifter gemeinsam mit dem Deutschen Technikmuseum am 29. Oktober und damit exakt 100 Jahre nach der Erstausstrahlung eine Gedenktafel unweit des Übertragungsortes in Berlin.

100 Jahre Rundfunk in Deutschland (Bild: © DARC)
100 Jahre Rundfunk in Deutschland (Bild: © DARC)

Enthüllt wird die Gedenktafel um 14 Uhr am Kollhoff-Tower, Potsdamer Platz 1, um 16 Uhr hält der DARC-Vorsitzende Christian Entsfellner, DL3MBG, einen Festvortrag „100 Jahre Rundfunk in Deutschland“ im Deutschen Technischen Musum. Zu dieser Gedenktafel-Enthüllung sind alle Gäste herzlich willkommen.

Aus Anlass dieses runden Geburtstages wird RADIO DARC auch eine Sondersendung auf Mittelwelle ausstrahlen – und zwar vom Originalschauplatz, aus dem Kollhof-Tower. Dort stand früher das VOX-Haus. Gesendet wird ebenfalls auf der Originalfrequenz von 1923, das ist 400 Meter und entspricht 747 kHz an eine 80m lange Langdraht-Antenne in 40m Höhe. Die Sendeleistung beträgt 100 Watt.

RADIO DARC
RADIO DARC

Beginn der Jubiläums-Spezialsendung ist ebenso wie damals 20:00 Uhr MEZ (19:00 UTC). Empfangsversuche dürften sich auch ausserhalb Berlins lohnen.

Quelle: DARC

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report