Wedel Software

Radio Brocken und 89.0 RTL in der Altmark auf DAB+

Mit der für den morgigen Donnerstag, 31. August, um 10 Uhr geplanten Aufschaltung des Digitalradio-Standortes Dequede wird die Altmark kein weißer Fleck mehr für die DAB+ Programme aus dem Funkhaus Halle sein. Neben Radio Brocken werden ab morgen auch 89.0 RTL und 89.0 RTL In The Mix im Norden Sachsen-Anhalts auf Kanal 11C zu hören sein.

89.0 RTL Studio-Foto 2023
89.0 RTL Studio-Foto 2023

Mit der Inbetriebnahme des neuen Senders und der zeitgleichen Leistungserhöhung an weiteren Digitalradio-Standorten im Land können künftig weitere knapp 0,5 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner die privaten Programme mobil empfangen (Zugewinn von 22%). Auch die versorgte Fläche vergrößert sich sogar um mehr als 38 Prozent auf insgesamt 24.600 km².

„Wir freuen uns, dass wir nun endlich auch den Norden unseres Landes mit Digitalradio versorgen können. Damit können einerseits die Altmärkerinnen und Altmärker endlich ihre Lieblingsprogramme Radio Brocken und 89.0 RTL empfangen und andererseits können unsere Werbekunden ihre Spots nun auch in digitaler Klangqualität genießen. Durch die neue Versorgung können wir nun potenziell sogar knapp 2,7 Millionen Hörerinnen und Hörer in und um Sachsen-Anhalt mit der zusätzlichen Senderstruktur erreichen“, berichtet Mike Bröhl, Sprecher der Geschäftsführung im Funkhaus Halle.

Geschäftsführer Mike Bröhl (Bild: Funkhaus Halle)
Geschäftsführer Mike Bröhl (Bild: Funkhaus Halle)

„Wir haben bereits viele treue Hörerinnen und Hörer im nördlichen Sachsen-Anhalt über UKW sowie über unseren Stream und die App, die uns nun zusätzlich in bester Klangqualität über DAB+ empfangen können. Das Hören über Web, App, Stream aber auch Digitalradio zeigt eine deutliche Dynamik über alle Altersgruppen hinweg und wir freuen uns, nun eine weitere internetunabhängige Höroption anbieten zu können“, so Geschäftsführerin und Programmdirektorin Tina Wilhelm.

Tina Wilhelm (Bild: ©Funkhaus Halle)
Tina Wilhelm (Bild: ©Funkhaus Halle)

Gleichzeitig ist damit auch die Lücke nach Niedersachsen geschlossen und ein Umschalten nicht mehr notwendig. Hier sendet 89.0 RTL seit einigen Wochen ebenfalls über Digitalradio DAB+ und ist damit neben Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und Hamburg bereits in fünf Bundesländern über Digitalradio zu hören.

„Wir sind weiter auf Wachstumskurs und unterstützen den fortschreitenden Netzausbau von DAB+ aus Überzeugung. Wir sehen eine steigende Nutzung von Digitalradio und wollen für unsere Hörerinnen und Hörer auf allen wichtigen Verbreitungswegen erreichbar sein. Unseren Werbekunden bieten wir darüber hinaus ein riesiges Potenzial und ein einzigartiges Privatradio-Angebot für hunderttausende Hörerinnen und Hörer von der ,Elphi‘ bis zum Elbsandsteingebirge in ganz Deutschland. Einfach den Sendersuchlauf am DAB+ Radio starten und schon kann es losgehen mit 89.0 RTL, Radio Brocken oder auch 89.0 RTL In The Mix“, so Mike Bröhl.

Marc Angerstein (Bild: ©Radio Brocken)
Marc Angerstein (Bild: ©Radio Brocken)

Vorausgegangen waren sehr gute Gespräche mit der Versammlung der Landesmedienanstalt Sachsen-Anhalt, dem Sendernetzbetreiber Media Broadcast und den privaten Radiokollegen vom Funkhaus in Magdeburg, die ebenfalls drei Programme in den neuen Multiplex in der Altmark einbringen. Allen „Neuhörern“ sei empfohlen, unbedingt den Sendersuchlauf neu zu starten, damit die neuen Programme künftig auch angezeigt werden.

Quelle: Media Broadcast, Digitalradio-Versorgung mobil 99%

Weiterführende Informationen