DONAU 3 FM ist Baden-Württembergs Wachstumssieger in der werberelevanten Zielgruppe

Veröffentlicht am 30. Mrz. 2022 von unter Pressemeldungen

DONAU 3 FMDeutschlands Radiosender haben heute ihre Zeugnisse bekommen. Bei der zweimal jährlich erscheinenden Media-Analyse Audio werden die Hörerzahlen von Radiosendern deutschlandweit ausgewiesen. Innerhalb der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-jährigen Nutzer ist DONAU 3 FM dabei der Wachstumssieger im Südwesten: ganze 25% Zuwachs in der Durchschnittsstunde konnte der Lokalsender aus Ulm in dieser wichtigen Kategorie zulegen und freut sich damit über die größte Steigerung aller Radiosender in Baden-Württemberg.

„DONAU 3 FM ist ein starker Player aus Schwaben für Schwaben und wird immer beliebter“, freut sich DONAU 3 FM Geschäftsführer Carlheinz Gern. Kollege und Mitgeschäftsführer Stephan Huber ergänzt: „Dass wir vor allem in der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen so signifikant zulegen konnten, zeigt unseren Werbekunden, dass sie mit uns auf den richtigen Partner setzen.“

Carheinz Gern (Bild: ©Donau 3 FM)

Carheinz Gern (Bild: ©Donau 3 FM)

In der Tagesreichweite – diese Kennziffer gibt an wieviel Menschen täglich DONAU 3 FM einschalten – kann der Sender in der werberelevanten Zielgruppe der 14-49-Jährigen sogar auf fast 33% Zuwachs verweisen.

Für Programmleiter Marco Worms kommt diese Hörersteigerung nicht überraschend: „Wir haben in den letzten Jahren kontinuierlich an unserem Programm gearbeitet, die Musik hörbar aufgefrischt, ein neues Hörerlebnis geschaffen, spannende und interessante neue Rubriken aufgebaut und waren dabei immer nah am Hörer und der Region. Dass wir dafür jetzt so ein tolles Zeugnis von den Menschen in Schwaben bekommen, macht uns zutiefst stolz und demütig!“

Andi Scheiter (Bild: ©DONAU3FM)

Andi Scheiter (Bild: ©DONAU3FM)

Morningshow-Moderator und Programmleiter Andi Scheiter ergänzt: „Das waren herausfordernde Zeiten in den letzten Monaten und DONAU 3 FM hat einmal mehr gezeigt, zu welcher enormen Leistung unser relativ kleines Team fähig ist – wir sind alle wahnsinnig stolz! Aber wir werden jetzt nicht aufhören und unser Programm jeden Tag noch ein bisschen besser machen.“

Quelle: Donau 3 FM

 

Tags: , ,