LEIPZIG eins plant auch ein Lokalradio in Chemnitz

Veröffentlicht am 19. Dez. 2020 von unter Deutschland, Jingles

LEIPZIG eins-Logo

Das Leipziger Lokalradio LEIPZIG eins setzt seit kurzem neue Jingles im Programm ein. Der Sender hat zudem die Musik verjüngt und spielt nur noch nonstop Deutschpop. Für nächstes Jahr ist auch in Chemnitz ein Lokalradio geplant namens CHEMNITZ eins.

LEIPZIG eins-Programmgeschäftsführer Jan Kaufhold: „Das bisherige Jingle-Paket wurde vor über zwei Jahren zum Sendestart produziert (RADIOSZENE berichtete). Unser neuer Radiosender hat sich seitdem toll entwickelt und nun war es Zeit für einen frischen Sound. Die besten aktuellen Deutschpop-Hits haben in Leipzig endlich ein Zuhause. Der neue LEIPZIG eins-Sound sorgt für gute Laune und eine positive Stimmung in dieser stressigen Zeit.“

LEIPZIG eins ist ein Radioprogramm der SACHSEN FERNSEHEN-Sendergruppe und in Leipzig über DAB+, im digitalen Kabelnetz sowie als Live-Stream (u.a. Radioplayer und radio.de) und über den Amazon Smart-Speaker Alexa zu empfangen. Für 2021 plant der Sender einen Ableger in Chemnitz: „CHEMNITZ eins wird an das bewährte Erfolgskonzept von LEIPZIG eins anknüpfen und eine neue Lokalradio-Alternative in Chemnitz sein.“, so Kaufhold.

Neu bei LEIPZIG eins ist auch die „Podcast-Stunde“. Von Montag bis Freitag wird von 22 bis 23 Uhr jeweils ein lokaler Podcast aus Leipzig und Sachsen gesendet. In Kooperation mit der LEIPZIGER VOLKSZEITUNG produziert LEIPZIG eins den Fußball-Podcast „Die Rückfallzieher“. Hosts sind Ex-Profifußballer und LVZ-Chefreporter Gudio Schäfer sowie der Leipziger Entertainer Meigl Hoffmann. Sie beantworten im Podcast (fast) alle Fragen – vor allem auf alle, die mit Fußball zu tun haben. „Die Rückfallzieher“ sind jeden Freitag um 22 Uhr auf LEIPZIG eins zu hören.

Tags: , , , , ,