Radio Austria österreichweit auf UKW gestartet

Veröffentlicht am 24. Okt. 2019 von unter Österreich

Das mit Spannung erwartete österreichweites Privatradio der Fellner-Gruppe wird am Nationalfeiertag, den 26. Oktober 2019 starten und “Radio Austria” heißen.

radio austria“Radio Austria” wird der erste österreichweite Radio-Start seit über 16 Jahren. Das neue “Radio Austria” wird über insgesamt 58 Sender und Sendeanlagen in ganz Österreich – allen Bundesländern und allen Landeshauptstädten bzw. Bezirken – empfangbar sein.

In seiner Positionierung präsentiert sich “Radio Austria” bewusst “älter” als die Mitbewerber Kronehit und HITRADIO Ö3. Neben den aktuellen Hits wird “Radio Austria” verstärkt den “Sound deines Lebens” – somit auch die besten Songs aus den 80er-, 90er- und 2000er-Jahren -präsentieren.

"Radio Austria" startet am mit dem "Sound Deines Lebens" am 26. Oktober

“Radio Austria” startet am mit dem “Sound Deines Lebens” am 26. Oktober

Wolfgang Fellner zum neuen Radio der Fellner-Gruppe: “Wir wollen bewusst ein erwachsenes Radioformat gestalten, das neben einem sehr breiten und abwechslungsreichen Musik-Angebot auch das beste News-Service aller privaten Radios – von “Breaking News” bis zu sehr ausführlichen regionalen News – bieten wird. Wann immer in Österreich etwas Spannendes passiert, wird es sofort live auf “Radio Austria” zu hören sein.”

Zu einer Falschmeldung der “Kronen Zeitung”, das neue Radio sei schon vor dem Start an einen internationalen Medien-Konzern verkauft worden, stellt Wolfgang Fellner richtig: “Das ist eine bewusste Falschmeldung einer offenbar höchst nervös gewordenen Konkurrenz. Unser Radio ist definitiv nicht verkauft – ganz im Gegenteil, es wird im hundertprozentigen Eigentum der Fellner-Gruppe ausschließlich von der “Antenne Österreich Mediengruppe” betrieben und befindet sich damit – im Gegensatz zu KroneHit – auch zu 100 Prozent in österreichischem Eigentum.”

Richtig sei aber, dass es schon im Vorfeld – so Fellner – “enormes Interesse” internationaler Mediengruppen an einer Radio-Beteiligung in Österreich gegeben habe. Fellner: “Radio entwickelt sich gerade weltweit zum in der Rendite lukrativsten Mediengeschäft. Radio Austria wird als einziger österreichweiter Radiostart deshalb auch international sehr geschätzt und beobachtet, es hat eine ganze Reihe von Anfragen gegeben – aber unser Radio wird zu 100 Prozent österreichisch und zu 100 Prozent Fellner sein.”

Die Nachfrage nach dem neuen österreichweiten Privatradio ist auch in der Werbebranche bereits vor dem Start enorm stark. Sylvia Buchhammer, die Geschäftsführerin von “Radio Austria”: “Fast jede Agentur und alle großen Kunden haben bereits Buchungs- und Kooperations-Anfragen gestellt. Wir sind für die ersten beiden Monate bis zum Jahreswechsel fast schon ausgebucht.”

Das neue Radio Austria, das ab 26. Oktober als vorerst zweites Privatradio bundesweit in allen Bundesländern Österreichs zu hören sein wird, startet mit einer Überraschung: Rudi Klausnitzer und Wolfgang Fellner, zwei der bekanntesten Radio- und Medienmacher Österreichs, werden die Morgen-Show des neuen Senders präsentieren.


Update vom 24. Oktober 2019

Auf ganzen 11 Seiten bewirbt Wolfgang Fellner sein neues österreichweites Privatradio “Radio Austria” in der Gratiszeitung Ö24/Österreich, das am Nationalfeiertag (26.10.2019) startet. Wie bereits vor über 21 Jahren verwendet er für das neue Programm nur Superlative, wie z.B. “Die beste & meiste Musik im Radio” und verspricht einen neuen Musikmix namens “Der Sound Deines Lebens” mit “allen Hits – von Robbie bis Abba”.

Am 1. Sendetag moderieren hauptsächlich die beiden “Medienlegenden” Rudi Klausnitzer und Wolfgang Fellner. Erwartet werden u.a. der  österreichische Bundespräsident Alexander van der Bellen, Sebastian Kurz und die Band Wanda. Am Nationalfeiertag spielt man natürlich erstmal die besten Austro-Hits, bevor die normale Musikrotation beginnt.

In Salzburg gibt die Antenne Salzburg die starke Frequenz 101,8 MHz an Radio Austria und ist ab 26. Oktober nur noch den zwei schwächeren Frequenzen 95,2 MHz (Stadt Salzburg/Tennengau) und 106,6 MHz (Flachgau) zu hören. Mit diesen Frequenzen wird das Sendegebiet Stadt Salzburg und Teile des angrenzenden Flachgaus und Tennengaus abgedeckt. Antenne Salzburg bleibt natürlich aber weiter im Kabelnetz der Salzburg AG sowie als Livestream auf antennesalzburg.at empfangbar. Die Morgenshow „Kathi & Christian“ am Morgen, wird es auch weiterhin geben.


Update vom 25.10.2019

Heute ist die offizielle Pressemeldung zum Sendestart veröffentlicht worden:

Mit RADIO AUSTRIA startet morgen erstes bundesweites Radio seit 15 Jahren

Neues Radio startet mit Van der Bellen, Bierlein, Kurz – Morgenshow mit Klausnitzer und Fellner

Morgen früh um 6 Uhr startet mit RADIO AUSTRIA das erste bundesweite Radio seit “kronehit” vor 15 Jahren. Dem Start des Radios aus der Fellner-Mediengruppe gingen jahrelange Bemühungen um die mit hohen gesetzlichen Auflagen verbundene nationale Radiolizenz voraus. Im Frühjahr 2019 kam nach langen Prüfungen dann das “Go” der Medienbehörde – und nach sechs Monaten Vorbereitung geht das neue Österreich-Radio morgen “on air”.

RADIO AUSTRIA wird über 60 Sende-Anlagen – und fast ebenso viele Frequenzen – im gesamten Bundesgebiet empfangbar sein. In Wien wird man RADIO AUSTRIA auf der Frequenz 102,5 (bisher Ö24-Radio) empfangen. In Salzburg sendet RADIO AUSTRIA auf den Frequenzen der “Antenne Salzburg”, während “Antenne Salzburg” ab heute Mitternacht auf die Frequenzen 95,2 und 106,6 übersiedelt und dort in unveränderter Form weiter zu hören sein wird.

Auf RADIO AUSTRIA wird es schon morgen ab 6 Uhr ein viel beachtetes Comeback geben: Österreichs Radio-Legende Rudi Klausnitzer wird künftig zwei Wochen im Monat die neue RADIO-AUSTRIA-Morgenshow “Good Morning Austria” moderieren. Abwechselnd mit Klausnitzer werden Wolfgang Fellner und Programmchef Alex Nausner diesen neuen Typ einer “erwachsenen Morgen-Show mit vielen News und viel guter Laune” präsentieren.

Morgen früh startet Rudi Klausnitzer bereits um 6 Uhr mit einer ersten Weekend-Morgenshow am Nationalfeiertag. Danach wird Wolfgang Fellner ab 9 Uhr den Countdown zum offiziellen Sendestart moderieren – mit prominenten Radio-Gästen wie Bundespräsident Van der Bellen, Kanzlerin Brigitte Bierlein, Sebastian Kurz und vielen mehr.

Ab 12 Uhr ist Bundespräsident Van der Bellen in der VIP-Lounge zu hören, ab 14 Uhr gibt es die tägliche Hit-Wahl, ab 16 Uhr eine Österreich-Show mit allen News des Tages und ab 19 Uhr läuft RADIO AUSTRIA LIVE von den Events des Abends.

Als Musik-Mix bringt RADIO AUSTRIA den „Sound deines Lebens“. Neben aktuellen Hits von heute, die etwa 40 Prozent des Musik-Programms ausmachen werden, spielt der neue Sender auch 60 Prozent Greatest Hits aus den 80er-, 90er- und 2000er-Jahren und damit mehr Abwechslung als die meisten bereits bestehenden Radio-Sender.

Im Vorfeld des Starts haben RADIO AUSTRIA über die Web-Page radioaustria.at bis heute morgen bereits 42.546 Musik-Wünsche und Anmeldungen für die Gewinnspiele erreicht. Wolfgang Fellner: „Das Echo ist schon jetzt das stärkste, das ich vor dem Start eines meiner vielen Medienprojekte bisher verzeichnen konnte.”

Die wichtigsten RADIO-AUSTRIA-Frequenzen: Wien – 102,5; St. Pölten – 96,3; Linz: 89,2; Salzburg: 101,8; Innsbruck: 105,1; Bregenz: 96,8; Klagenfurt: 93,4; Villach: 107,1; Graz: 89,6.

Insgesamt gibt es 60 Sende-Anlagen mit ebenso vielen Frequenzen von A wie Axams (97,6) bis Z wie Zeltweg (105,1)

RADIO AUSTRIA wird auf den unterschiedlichen Frequenzen zweimal pro Stunde für jedes Bundesland eigene regionale News, Wetter und regionale Verkehrs-Infos senden.

Und so sehen die Werbeseiten in der Zeitung OE24 aus:


Radio AustriaRandnotiz: Die Radio-Austria AG war ein in Wien ansässiges Telekommunikationsunternehmen mit verschiedenen Tätigkeitsbereichen wie Telegramm- Telex und Datenübertragungsdiensten. Das Unternehmen wurde 1923, als Folge des durch die Einwirkungen des Ersten Weltkrieges vielfach unbrauchbar gewordenen drahtgebundenen Nachrichtenverbindungen gegründet, um mittels Funktechnik als auch Text- und Datenübertragung schriftliche Kommunikationsdienste anbieten zu können. Im Jahr 2002 erfolgte die Eingliederung in die Telekom Austria und damit das Ende des eigenständigen Betriebs.

Mehr Informationen dazu von Funkamateur OE3ZK 


Die neue Homepage mit einen Test-Livestream ist inzwischen auch schon online: http://radioaustria.at

Weiterführende Informationen

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,