DONAU 3 FM: Auto gewinnen durch Handauflegen

Veröffentlicht am 28. Okt. 2016 von unter Pressemeldungen

DONAU 3 FM verschenkt E-Mobil “Renault Twizy” an den Hörer, der am längsten durchhält.

Donau3FM LogoUlmer Münsterplatz am 26.10.2016 um 6 Uhr morgens: Drei verrückte Hörer und das DONAU 3 FM Morningshow-Team um Moderatoren Ortlieb und Felix finden sich vor dem Stadthaus Café ein, um die verrückteste Radioaktion des Jahres durchzuführen. In der Mitte zwischen den Protagonisten ein Auto. Alle drei Kandidaten wurden aus tausenden von Teilnehmern ausgelost, um nun im Finale gegeneinander anzutreten. Die Spielregeln sind sehr einfach: Derjenige, der die Hand am längsten am Auto behält, gewinnt das Auto.

Bild: ©Donau 3 FM)

Bild: ©Donau 3 FM)

Knapp sieben Stunden später ist der Wettbewerb entschieden: Hörer Jörg aus Neu-Ulm (66) behielt am längsten die Nerven und bewies eine wahrlich stramme Blase. Seine Kontrahentin Selina aus Ummendorf (20) musste kurz zuvor aufgeben, indem sie ihre Hand vom Auto riss und im Dauerlauf Richtung nächster Toilette rannte. Hörer Peter (44) aus Illerkirchberg hielt nur (!!!) vier Stunden durch. Seine Blase wollte einfach nicht mehr. Grundregel bei dem Wettbewerb war nämlich, stubenrein zu bleiben. Auch Doping per Windel wurde den Teilnehmern zuvor vertraglich untersagt. Gewinner Jörg freut sich nun, in Zukunft in Ulm und Neu-Ulm mit einem Elektroauto unterwegs zu sein.

Quelle: Donau3FM

Tags: , , , ,

Kommentar hinterlassen