5 Privatradios wollen in Bremen auf Sendung gehen

Veröffentlicht am 13. Jun. 2016 von unter Deutschland

Suche nach neuem Stadtsender geht in die entscheidende Runde

brema-Logo-2015-smallDas Rennen um die letzten verfügbaren UKW‐Kapazitäten in der Stadt Bremen ist eröffnet. Fünf Sender haben sich fristgerecht bei der (bre(ma auf die Ausschreibung beworben. Der Medienrat hat nun die Auswahl zwischen den folgenden Programmen:

  • Absolut Relax (Neue Welle Rundfunk‐Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. KG, Nürnberg)
  • Bremen live (96,1 Bremen live GbR, Bremen)
  • Jazz Radio (JazzRadio Rostock GmbH & Co. KG, Berlin)
  • Radio B2 (MVP Lokalradio GmbH, Berlin)
  • Radio Roland (Funk und Fernsehen Nordwestdeutschland GmbH & Co. KG, Hannover)

Der Medienrat der (bre(ma wird in den kommenden Wochen über die Vergabe der UKW‐Kapazität entscheiden. Gesetzliche Auswahlkriterien sind u.a. die inhaltliche Vielfalt des Angebots, der Beitrag zur Vielfalt des Gesamtangebots im Lande Bremen, der Anteil von Eigen‐ und Auftragsproduktionen und der Umfang an lokaler und regionaler Information.

Der Sendeplatz ist bis zum 18. Januar 2026 zu vergeben und war bislang nicht genutzt. Gesucht wird das fünfte private Radioprogramm für die Stadt Bremen. Es senden bereits ENERGY Bremen, Radio 21, Radio Teddy und Metropol FM jeweils ein Programm für die Hansestadt.

Quelle: Bremische Landesmedienanstalt (bre(ma

Tags: , ,

 

Kommentar hinterlassen