laut.fm wechselt in der Vermarktung zu SpotCom

Veröffentlicht am 04. Sep. 2015 von unter Pressemeldungen

spotcom-smallBewegung im Online-Audio-Markt: Ab Januar 2016 übernimmt der Audiovermarkter SpotCom exklusiv die Vermarktung von laut.fm und und hält somit die reichweitenstärksten Publisher der ma IP Audio, ANTENNE BAYERN und laut.fm, in seinem Webradio-Portfolio.

Ab Januar 2016 arbeitet laut.fm in der nationalen Vermarktung mit dem Ismaninger Audiovermarkter SpotCom zusammen. laut.fm ist Deutschlands einziges User Generated Radio mit über 1.500 Webradiostationen. Es richtet sich an die Zielgruppe der 14-39-Jährigen und erreicht monatlich 7,85 Mio. Sessions (ma 2015 IP Audio II). Die Gesamtreichweite der SpotCom Webradio Kombi erreicht bisher 17,63 Mio. Sessions (ma 2015 IP Audio II) und wird durch die Partnerschaft mit laut.fm noch einmal deutlich wachsen. Somit werden die Nummer eins (ANTENNE BAYERN) und die Nummer zwei (laut.fm) der werbetragenden Online-Audio-Angebote in der ma IP Audio durch SpotCom vermarktet (ma 2015 IP Audio II).

Rainer Henze und Sven Rühlicke. © 2015 ANTENNE BAYERN

Rainer Henze und Sven Rühlicke. © 2015 ANTENNE BAYERN

„laut.fm ergänzt unser digitales Portfolio hervorragend. Mit dem Angebot von laut.fm erreichen wir eine bessere nationale Abdeckung und können für unsere Agenturpartner und Werbekunden die jüngeren Zielgruppen noch stärker abbilden. Das Mandat von laut.fm unterstreicht unsere Rolle als führender nationaler Vermarkter von Online-Audio-Produkten“, freut sich Sven Rühlicke, Geschäftsführer von SpotCom.

„Wir freuen uns sehr auf eine spannende Zusammenarbeit. SpotCom bringt die Dynamik und Frische mit, die wir uns von unserem Vermarktungspartner wünschen. Zudem überzeugt das Know-how um die Synergieeffekte an der Schnittstelle Radioprogramm und Vermarktung. Hier versprechen wir uns neue Erfahrungswerte“, erklärt Rainer Henze, Gründer und Vorstand von laut.ag.

Quelle: Pressemitteilung von SpotCom.

Tags: ,

Kommentar hinterlassen