Keine Überraschungen bei Wiedervergabe von 16 Privatradiolizenzen

Veröffentlicht am 14. Apr. 2011 von unter Österreich

RTR_KommAustria_small_bannerDie KommAustria hat die Zulassung für 16 österreichische Privatradios neu vergeben. Ihre alten Zulassungen laufen mit Juni dieses Jahres aus. Wie zu erwarten haben alle bisherigen Zulassungsinhaber erneut den Zuschlag für eine weitere 10 Jahres-Periode bekommen. Im Großteil der Fälle ist die Entscheidung der Behörde recht einfach gefallen, da sich nur die Zulassungsinhaber beworben hatten. Lediglich in vier Verfahren hat es mehr als einen Bewerber gegeben.

Diese Sender haben von der KommAustria neue Priovaratiozulalssungen erhalten:

  • 88.6 (Wien)
  • Antenne Wien
  • Energy 104,2 (Wien)
  • Arabella Wien
  • Radio Stephansdom
  • Radio Orange (Wien)
  • Antenne Tirol (Innsbruck 105,1 MHz)
  • Welle 1 music radio” (vormals “Außerferner Welle)
  • Welle 1 music radio” (vormals “Oberländer Welle”)
  • Radio FRO (Linz)
  • HiT FM Waldviertel (NÖ)
  • Radio U1 (Tirol)
  • Antenne Vorarlberg
  • Welle 1 (Salzburg)
  • Radio Eins” (vormals “89.6 Das Musikradio”)
  • Agora (Kärnten)

Radio-Agora

Interessant ist lediglich die Entscheidung im Fall des slowenischsprachigen Volksgruppensenders AGORA in Kärnten. Mit der Entscheidung der KommAustria darf der ORF nun auch weiterhin ein von ihm produziertes Programm über eine Privatradiozulassung verbreiten. Das zweisprachige Radio AGORA arbeitet bereits seit Jahren mit dem Staatsfunk zusammen und stellt dem ORF täglich 8 Stunden Sendezeit zur Verfügung.

Der langjährige Partner von Radio Agora, der ebenfalls slowenischsprachige Sender Radio dva, ist bei der Behörde abgeblitzt. Radio dva hatte vergangenes Jahr die Zusammenarbeit mit AGORA beendet du einen eigenen Zulassungsantrag gestellt. Trotzdem möchte AGORA nun mit dva über ein Senderfenster verhandeln.

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,