Wedel Software

DAB+ startet in Schleswig-Holstein am 1. April 2023

Lokalradio Schleswig Holstein bigIn Schleswig-Holstein beginnt der DAB+ Regelbetrieb für private Hörfunkprogramme am 1. April 2023. Das hat die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) bekannt gegeben. Dann werden je nach Region ab 1. April 12 bis 16 private Hörfunkprogramme verbreitet. Die meisten Programme werden dann landesweit zu empfangbar sein.

Da Schleswig-Holstein frequenztechnisch in vier Regionalgebiete unterteilt ist, unterscheidet sich die Programmbelegung zwischen den Regionen etwas – je nachdem, in welchem Umfang regionale Angebote verbreitet werden. Am 1. April wird voraussichtlich auch Radio Flensburg den DAB+ Sendebetrieb aufnehmen.

Darüber hinaus sind 28 bundesweit verbreitete Programme sowie 8 Programme des NDR in Schleswig-Holstein empfangbar.

Bis zum Start des DAB+ Regelbetriebs am 1. April 2023 läuft der seit 2020 durchgeführte und wissenschaftliche begleitete DAB+ Modellversuch Schleswig-Holstein.

UKW-Sendelizenzen in Schleswig-Holstein mit Ablaufdatum

RADIOSZENE-Informationen zufolge sollen die derzeitig gültigen UKW-Lizenzen nicht mehr verlängert werden. Da die Lizenz von R.SH vor zwei Jahren erst verlängert wurde, darf der landesweite Privatsender noch bis 30. Juni 2031 auf UKW senden (RADIOSZENE berichtete). Andere Sender wie Antenne Sylt (88,1 und 100,3 MHz) oder Radio Lübeck (88,5 MHz) müssen dagegen schon ein paar Jahre früher ihre UKW-Frequenzen verlassen und sind dann nur noch über den neuen Digitalradio-Standard DAB+ zu empfangen.

Weiterführende Informationen