Science Talk: SWR startet neue crossmediale Wissenschaftsreihe

Veröffentlicht am 26. Sep. 2022 von unter Deutschland

Was haben Planetenforscher Neues über Mond und Mars herausgefunden? Nach welchen Regeln kommuniziert die Politik? Was macht der Klimawandel mit den Alpen? Diesen und weiteren Fragen geht eine neue crossmediale Reihe im SWR nach: Im „Science Talk“ bekommt die Wissenschaft eine regelmäßige Bühne.

Science Talk (Keyvisual © SWR)

Wöchentlich geben in Ausgaben à 30 Minuten Fachleute ausführliche Einblicke in ihre Forschungen. Sie erklären, was die Wissenschaft zu einem aktuellen Thema sagen kann – und was das für das Leben der Menschen bedeutet. Der SWR „Science Talk“ ist sowohl als Video- als auch als Audioformat konzipiert. Ab 1.10. sind die Folgen jeweils samstags in der ARD Mediathek (als Video) und der ARD Audiothek (als Podcast) abrufbar und werden jeweils sonntags, am Folgetag um 7:30 Uhr im SWR Fernsehen und um 8:30 Uhr in SWR2 gesendet.

Der SWR „Science Talk“ tritt damit an die Stelle zweier altbekannter Sendungen: der „Teleakademie”, die sonntags ihren Platz im SWR Fernsehen hatte, sowie der „Aula”, die bisher ebenfalls sonntags im Radio in SWR2 ausgestrahlt wurde und als Podcastversion von SWR2 Wissen. Im neuen „Science Talk“ trifft jeweils einer der Hosts (Christine Langer, Jochen Steiner, Nadine Zeller oder Ralf Caspary) jeweils eine:r Wissenschaftler:in aus Baden-Württemberg oder Rheinland-Pfalz. Die Gäste bringen dafür einiges mit: Sie brennen für ihr jeweiliges Fachgebiet, können komplizierte Sachverhalte einfach und spannend erklären, stellen die Relevanz ihrer Forschung überzeugend dar und haben neues Wissen generiert.

Die erste Ausgabe „Science-Talk“ führt am 1. Oktober ins All: Mond und Mars stehen aktuell oft im Fokus der Raumfahrt und der Wissenschaft. Zum einen geht es dabei immer noch um die Fragen, wie der Mond genau entstanden ist, oder ob es auf dem Mars primitives Leben gegeben hat. Zum anderen sollen in naher Zukunft wieder Menschen auf dem Mond landen – und dann auch auf dem Mars. Was sind die Ziele dieser Projekte, was ist an Mond und Mars noch unerforscht? Host Ralf Caspary spricht dazu mit dem Planetenforscher Ulrich Köhler vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt. In der Folgewoche, am 8.10., geht es im „Science Talk“ um das Thema: „Unverständlich und überkomplex – warum die Politik besser kommunizieren muss“ – Host Christine Langer spricht dazu mit Kommunikationswissenschaftler Frank Brettschneider von der Uni Hohenheim. In der dritten Ausgabe widmen sich Ralf Caspary und die Lebensmittelchemikerin Katharina Scherf vom KIT dem Thema „Unser täglich Brot auf dem Prüfstand – Wie gesund ist unser Grundnahrungsmittel?“

Tags: , , , ,