Neues vom Musikmarkt: PG Roxette “The Loneliest Girl In The World“

Veröffentlicht am 20. Jun. 2022 von unter Airplay-Tipps

„It Must Have Been Love“, „Listen To Your Heart”, „Fading Like A Flower”, „The Look”, „Dressed For Success” und „Joyride“ – jeder einzelne dieser Songs genügt, um bei unzähligen Roxette-Fans auf der ganzen Welt unvergessliche Momente wachzurufen. In seiner langen gemeinsamen Geschichte erschuf das schwedische Duo einen Katalog unvergesslicher Pop-Rock-Hymnen, die weltweit die Charts stürmten. Marie Fredriksson  und  Per Gessle  verkauften insgesamt über 80 Millionen Alben und platzierten sechs aufeinanderfolgende Alben in den Top 5 der deutschen Charts, drei davon sogar auf Platz 1. Sie prägten die Popszene der 80er- und 90er-Jahre wie kaum eine andere Band, doch nicht nur das: ihre Songs werden bis heute entdeckt und bewundert – 8,5 Millionen monatliche Hörer bei Spotify sprechen eine deutliche Sprache.

Mit dem tragischen Ableben Marie Fredrikssons kam Roxette 2019 leider zu einem Ende. Jahrelang war Per hin- und hergerissen, wie er weiter verfahren sollte: Marie ist unersetzlich, so viel war klar. Zugleich wollte er jedoch auch ihr Leben und ihr Vermächtnis mit den Fans feiern, die ihre aufregende Reise überhaupt erst zu dem machten, was sie war. Schließlich brachte er die angestammte Roxette-Liveband wieder zusammen und wandte sich für den Gesang an zwei Menschen, die besser als jeder andere in der Lage waren, etwas von Maries unermesslichem Talent und ihrem unbeugsamen Geist in die Welt zu tragen: Helena Josefsson und Dea Norberg, die langjährigen Background-Sängerinnen von Roxette.

Die neue Ära beginnt heute, mit der Debüt-Single „The Loneliest Girl In The World“ von PG Roxette, begleitet von einem offiziellen Musikvideo. Die Single ist der erste Vorbote des kommenden Albums „Pop-Up Dynamo!“, das im September erscheint.

Aus Roxette wurde PG Roxette – und auch ansonsten fühlt sich „The Loneliest Girl In The World“ in jeglicher Hinsicht wie ein natürlicher nächster Schritt für Per Gessle an. Mit seiner überschäumenden Energie, lauter großartigen Melodien und einem „Don’t-bore-us-get-to-the-chorus“-Suchtfaktor, wie ihn so wohl nur Roxette beherrschen, reiht sich der Song nahtlos in den bisherigen Katalog der Band ein. Ganz egal, ob man es als „poppigen Rock“ oder „Pop mit einer Rocknote“ hält: es ist unverkennbar Roxette.

Die Gründung von PG Roxette bleibt nicht die einzige gute Nachricht für die Fans: Der bemerkenswerte Katalog von Roxette wird bald auch mit einem komplett neuen Musical zelebriert, das im Herbst 2024 am Opernhaus in Malmö Premiere feiern soll. Das Musical basiert auf dem Roman „Got You Back“ von Bestsellerautorin Jane Fallon.

 

Tags: