FC Kaiserslautern und RPR1. starten neues Fanradio

Veröffentlicht am 25. Aug. 2016 von unter Pressemeldungen

rpr1-Fan-Radio-smallDie Stadionatmosphäre des Betzenbergs zu Hause oder unterwegs genießen? Das ist für Fans des 1. FC Kaiserslautern ab Montag, den 29. August, kein Problem mehr. In Zusammenarbeit mit dem Radiosender RPR1. startet das neue Fanradio um 20:15 Uhr zum Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Für alle, die keine Zeit haben, die Roten Teufel im Fritz-Walter-Stadion anzufeuern, wird das Fanradio künftig alle Heimspiele des Vereins übertragen. Das Webradio ermöglicht es allen Fans, mit dabei zu sein, wenn sich die Lauterer auf dem Betzenberg ihren Gegnern stellen – und das live und kostenlos. Dafür finden die Nutzer auf fck.de einen Fanradio-Button, über den der Live-Kommentar bei den Heimspielen zu hören ist.

Das Besondere dabei: Mit Tom Mihanovic sowie Marco und Marc Menches werden ausgebildete Blindenkommentatoren live von den FCK-Heimspielen berichten. Dank einer Schulung beim Sehbehindertenreporter-Seminar der Deutschen Fußball Liga bringen sie den Zuschauern das Spiel auf besondere Art und Weise näher. Im Gegensatz zu einer klassischen Radioreportage werden die Zuhörer mit dem Zusammenspiel aus Stadionatmosphäre und Live-Kommentar mitten ins Geschehen geholt. Natürlich sind sie dabei auch in ihrem taktischen Fachwissen auf dem neuesten Stand.

FCK-Fans mit Sehbehinderung können das Spiel durch die Audiodeskription der Blindenkommentatoren schon seit einiger Zeit live im Fritz-Walter-Stadion verfolgen. Für jedes Heimspiel bietet der 1. FC Kaiserslautern dafür 20 Sitzplätze an. Nun gibt es dieses besondere Erlebnis auch für alle Fans außerhalb des Stadions. Neben dem Live-Kommentar wird über den Webstream das Infotainmentprogramm des RPR1.-Stadionradios mit RPR.1-Stadionmoderator Holger Schröder und FCK-Stadionsprecher Horst Schömbs ab circa einer Stunde vor Spielbeginn und während der Halbzeitpause ausgespielt. Außerhalb der Spielzeiten läuft über den Fanradio-Button der Standard-RPR1.-Stream.

Quelle: RPR1.-Pressemeldung

Tags: ,

 

Kommentar hinterlassen