HIT RADIO FFH klare Nummer 1 in Hessen

Veröffentlicht am 19. Jul. 2016 von unter Pressemeldungen

FFH-planet-haromny-Logo-Leiste-neu-smallHIT RADIO FFH bleibt mit 2,56 Millionen Hörern pro Tag und 529.000 Hörern pro Stunde klarer Radio-Marktführer in Hessen. harmony.fm erreicht mit 53.000 Hörern pro Stunde und 282.000 Hörern pro Tag das zweithöchste Ergebnis seiner Geschichte. planet radio kommt nun auf 615.000 Hörer pro Tag und 75.000 Hörer pro Stunde.

Hans Dieter Hillmoth. Foto: FFH

Hans Dieter Hillmoth. Foto: FFH

„Der Frontal-Angriff von hr3, die Marktführerschaft von FFH zu erobern, ist komplett gescheitert“, freut sich Hans-Dieter Hillmoth, Geschäftsführer und Programmdirektor der Radio/Tele FFH in Bad Vilbel bei Frankfurt am Main. hr3 (jetzt 334.000 Hörer pro Stunde) hatte Anfang des Jahres alles auf eine Karte gesetzt, FFH-Morgenmoderator Daniel Fischer abgeworben und wochenlang und teuer den „Wechsel“ plakatiert. „Das hat zwar einige Hörer bewegt, mal hin und her zu schalten“, so Hillmoth, „aber der Effekt verpufft.“ So ist auch der aktuelle Rückgang bei FFH zu erklären. FFH hatte bei den beiden vorherigen Media-Analysen insgesamt 22 Prozent Hörer hinzugewonnen. Die Morningshow von FFH mit Evren Gezer und Horst Hoof wird immer beliebter und Daniel Fischer ist ab Ende August in einer Nachmittagssendung wieder bei FFH. Hillmoth: „Die Marktführerschaft und die sehr gute Arbeit unserer drei Radio-Teams werden wir heute Abend alle zusammen in der Mitte Hessens feiern.“

Zwei Mal pro Jahr, im Frühjahr und im Sommer, werden von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. die offiziellen Einschaltquoten aller deutschen Radiosender veröffentlicht. Die Programme der Radio/Tele FFH stehen im Wettbewerb mit den sechs Programmen des Hessischen Rundfunks (hr), fünf privaten Radiosendern (Domradio, Radio Bob, Radio Teddy, Klassik Radio, Antenne Frankfurt), sieben nichtkommerziellen Radioangeboten in Hessen sowie nach Hessen einstrahlenden Sendern und mehr als 50.000 Webradios aus aller Welt, die auch in Hessen zu empfangen sind. Roel Oosthout (FFH) und Marko Eichmann (planet radio und harmony.fm) leiten die Programmteams der Radio/Tele FFH.

Hier die Ergebnisse der heute (19. Juli 2016) veröffentlichten Media-Analyse für die hessischen Sender im Vergleich:

Tabelle

Quelle: Pressemitteilung von Radio/Tele FFH.

Tags: , , , , , ,

Kommentar hinterlassen