Jan Zerbst und Mickie Krause stellen Fußballsong-Geheimrezept erneut auf die Probe

Veröffentlicht am 02. Jun. 2016 von unter Pressemeldungen

ffn Logo2014 zählte der von ffn-Comedian Jan Zerbst geschriebene und gemeinsam mit Mickie Krause aufgenommene Hit “Schalala nach Hause” zu den erfolgreichsten WM-Songs der Saison. Auf Anhieb schaffte es der – zugegeben, nicht ganz ernst gemeinte – Fußball-Song als Neueinsteiger auf Platz 8 der wöchentlich erstellten WM-Top-10-Hits der Deutschen*.

“Der Song ist supereingängig, bleibt sofort im Ohr und macht fürchterlich Spaß”, sagt Mickie Krause über “Schalala nach Hause” und liefert damit den Grund, warum Jan Zerbst und er sich auch für die bevorstehende Fußball-EM wieder zusammengetan und den Erfolgs-Hit neu aufgenommen haben.

Und so singen die beiden auch in der neuen EM-Version wieder: “Olé ola, wir holen den Pokal nach Hause!”. Dazu gibt’s ein paar Brocken Französisch und jede Menge schlechte Reime à la “Jogi und Mesut sind auch supernett, oh lalala Camembert, la Baguette”. Denn seinen Ursprung hatte der Fußball-Megahit von Jan Zerbst und Mickie Krause in einer ffn-Comedy. “Dort habe ich festgestellt, dass alle Fußball-Songs im Grunde gleich klingen und nach Schema F funktionieren. Vor allem der Text muss schlicht und der Song leicht mitzugrölen sein. Das habe ich dann einfach mal selbst ausprobiert und es in ‘Schalala nach Hause’ auf die Spitze getrieben”, erzählt Jan Zerbst.

Am morgigen Freitag, 3. Juni, wird “Schalala nach Hause” in der 2016er EM-Version veröffentlicht und ist dann in allen gängigen Musik-Download-Portalen verfügbar. Aber das Video zum Fußball-Hit von Mickie Krause und Jan Zerbst gibt es schon ab jetzt auf www.ffn.de.

* zur Fußball-WM 2014 ermittelt von GfK Entertainment (Marktforschungsunternehmen und offizieller Chartermittler aus Baden-Baden)

Quelle: Pressemitteilung von ffn.

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen