Privatradios in Baden-Württemberg stellen auf eigenen Sendernetzbetrieb um

Veröffentlicht am 22. Aug. 2017 von unter Pressemeldungen

Neben antenne 1, der Neuen 107.7, baden.fm, Radio TON, Radio Seefunk und Radio 7 hat nun auch das neue Radio Neckarburg an allen Standorten erfolgreich eigene Hochleistungssender in Betrieb genommen. Damit wurden alle 55 Sendestandorte der an der SBW beteiligten Radioveranstalter erfolgreich auf den eigenen Sendenetzbetrieb umgeschaltet. Zuvor wurden diese durch den bisherigen Marktmonopolisten Media Broadcast GmbH betrieben. „Die technischen Umschaltungen verliefen alle planmäßig. Dies zeigt die gute Zusammenarbeit

René Knobloch

René Knobloch

zwischen den verschiedenen Radioveranstaltern und der SBW“, so SBW-Prokurist und technischer Leiter René Knobloch. „Wir sind auch zukünftig für weitere Projekte bereit und haben bereits Kontakt zu Radioveranstaltern in ganz Deutschland, damit diese ebenfalls ihren Sendernetzbetrieb selbst organisieren.“

Hörfunkveranstalter leisten Pionierarbeit bei UKW-Sendebetrieb

Die Veränderung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) ermöglichte erstmalig die Beendigung der bisherigen Monopolstruktur hin zu einer wettbewerblichen Neuorganisation des UKW-Sendernetzbetriebs. Die baden-württembergischen Privatsender antenne 1, Radio 7, Die Neue 107.7, Das neue Radio Neckarburg, Radio Seefunk, baden.fm sowie nachträglich hinzugestoßen Radio TON haben in diesem Zusammenhang 2015 die SBW Sendernetzbetrieb Baden-Württemberg GmbH gegründet. Diese Gesellschaft setzte und setzt damit in einer Pionierleistung erstmalig in Baden-Württemberg den neuen, privaten UKW-Netzbetrieb um.

 

Quelle: SBW-Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,