Fast 1 Million Digitalradios in Deutschland 2015 verkauft

Veröffentlicht am 26. Feb. 2016 von unter Deutschland

Digitalradio-EmpfängerDie Anzahl der verkauften Digitalradiogeräte ist in den vergangenen Monaten gestiegen. Wie die GfK heute mitteilte, gilt DAB+ seit dem offiziellen Sendestart im Jahr 2011 als einer der “Wachstumstreiber für den deutschen Audiomarkt”. Die Zahl der DAB-Radios, die über den Ladentisch gingen, stieg im Vorjahresvergleich deutlich.

GFK-Switzerland-300Im vergangenen Jahr 2015 wurden insgesamt 952.00 Radiogeräte in Deutschland verkauft, die über DAB-Empfang verfügen, heißt es in einer Pressemitteilung der GfK. Dazu gehören u.a. Uhrenradios, Hifi-Tuner und portable Empfangsgeräte. Bei Autoradios ist in dieser Zählung ausschließlich der Nachrüstmarkt enthalten, wie die GfK gegenüber RADIOSZENE betonte.

Im Vergleich zum Vorjahr seien insgesamt 32% mehr DAB-Radios verkauft worden. 13% aller in Deutschland 2015 verkauften Radioempfangsgeräte verfügen laut GfK über einen Digitalradio-Chip. Teil dieser Statistik sind alle Verkäufe an Endkonsumenten innerhalb von Deutschland, das schließt Onlineshops wie z.B. Amazon.de ein. Nicht gezählt werden dabei jedoch Einkäufe über im Ausland ansässige Händler, die zunehmend auch DAB-Radios für Kunden in Deutschland über die gängigen Shoppingplattformen anbieten. Tatsächlich dürften also mehr Radios verkauft worden sein, als von der GfK ausgewiesen.

Wie der Sendernetzbetreiber Media Broadcast bereits im Dezember mitteilte, wolle man das Digitalradio-Empfangsgebiet bis Ende 2016 deutlich erweitern, sodass man eine nahezu bundesweite Versorgung sicherstellen könne (RADIOSZENE berichtete). Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es noch einige Regionen in Deutschland, in denen der DAB-Empfang noch nicht flächendeckend möglich ist. In anderen Gebieten sind zudem regionale Programmangebote bisher kaum zu finden.

Weiterführende Informationen
GfK: Radiogeräte-Verkauf steigt dank Digitalradio und Bluetooth
11% der Bevölkerung nutzen Digitalradio

Tags: , ,

Kommentar hinterlassen