ENERGY Bremen-Moderator Christopher Butt gewinnt Niedersächsischen Medienpreis

Veröffentlicht am 04. Dez. 2015 von unter Pressemeldungen

ENERGY-Bremen-smallMit seiner Reportage „Invasion der Maulwürfe“ gewann Christopher Butt (21) von ENERGY Bremen gestern den Niedersächsischen Medienpreis in der Kategorie „Volontäre“.

In einem rund dreiminütigen Stück versuchte Christopher Butt auf unterhaltsame Weise, dem Problem der Maulwürfe im Bremer Bürgerpark Herr zu werden. Durch harsche Ansagen per Megaphon, das Beschallen der Wiesen mit thematisch passenden Hörbüchern und nicht zuletzt das Kostümieren und Verkleiden, um sich so dem „Gegner“ zu nähern, letztlich auch durch den als Plakat angebrachten Hinweis, der Rasen im Stadion des HSV sei doch besser als Buddel-Areal geeignet als der Bürgerpark, gelang ihm ein humorvoller Blick auf ein für Bremen eher ernstes  Thema – so auch das Urteil der Jury.

Christopher Butt mit ENERGY Bremen-Chefredakteur Mathias Bartels (v.l.n.r.)

Christopher Butt mit ENERGY Bremen-Chefredakteur Mathias Bartels (v.l.n.r.)

Christopher Butt zeigte sich nach der Preisverleihung sehr stolz und auch ein wenig erleichtert: „Seit der Bekanntgabe der Nominierungen war ich ziemlich angespannt.“ Und auch ENERGY Bremen-Chefredakteur Mathias Bartels freute sich über die Auszeichnung seines Mitarbeiters: „Das ganze Team von ENERGY Bremen ist stolz auf diesen Preis, der eine Anerkennung für uns alle ist und gleichzeitig ein Zeichen für die fundierte journalistische Ausbildung in unserem Haus. Herzlichen Glückwunsch Christopher Butt!“

Quelle: Pressemitteilung von ENERGY Bremen.

Tags: , , , ,

Kommentar hinterlassen