detektor.fm verzeichnet Zuwachs bei ma IP Audio

Veröffentlicht am 11. Mrz. 2015 von unter Pressemeldungen

detektor.fmdetektor.fm legt in der Reichweitenmessung für Onlineradios im Vergleich zur letzten Messung um 28 Prozent zu. Das deutschlandweite Onlineradio kommt demnach im vierten Quartal 2014 insgesamt auf 66.061 Stream-Sessions pro Monat. Damit verteidigt das Radio seine Position als meistgenutztes reines Onlineradio mit eigenen journalistischen Inhalten unter den teilnehmenden Sendern. detektor.fm hat im vierten Quartal 2014 sein bisher erfolgreichstes Quartal seit seiner Gründung im Dezember 2009 erzielt.

Ein vernetztes Radio für eine digitale Welt – unter dieser Prämisse baut der Sender seine audiobasierte Plattform immer weiter aus. Im Sommer 2014 hat detektor.fm seine digitale Heimat renoviert. Durch die neue responsive Webseite und neue mobile Apps sind die Programminhalte nun auf fast allen Endgeräten nutzbar – seit Oktober auch über eine eigene App für internetfähige Fernseher.

Christian Bollert. Foto: detektor.fm

Christian Bollert. Foto: detektor.fm

Christian Bollert, Geschäftsführer der BEBE Medien GmbH, die detektor.fm betreibt, freut sich über das anhaltende Wachstum: „Die stetig wachsende Hörerschaft von detektor.fm beweist das große Interesse am Thema Internetradio. Auf diesem Markt spielt die inhaltliche Positionierung eine entscheidende Rolle. Sind es doch die Inhalte, die Sender im Internet bekannt machen und von anderen Angeboten unterscheiden. Wir freuen uns darüber, dass unsere Kombination von journalistischen Hintergrundstücken und moderner Popmusik immer beliebter wird.“

Die aktuellen Zahlen der ma IP Audio zeigen: Innerhalb von nur fünf Jahren ist es dem verlagsunabhängigen detektor.fm gelungen, sich auf dem deutschen Onlineradiomarkt zu etablieren. Der Sender gehört heute zu den innovativsten deutschen Radioangeboten.

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen